Ablauf bei Tod — Polizei, Feuerwehr oder Rettungssanitäer hier?

Hä??

Ah. Das macht Sinn.

Danke sehr.

Gruss Beate

Das ist Quark, sorry! Wenn kein Arzt zu erreichen ist, der den Toten kennt und eine Krankengeschichte des Toten in den Akten hat, wird auf dem Totenschein unklare Todesursache angekreuzt und eine Obduktion wird beantragt. Diese findet aber nicht in der Wohnung des Verstorbenen statt, sondern in der Gerichtsmedizin!

Bei meiner Oma damals kam der Notarzt. Der Hausarzt war nicht zu erreichen und auch keine Vertretung.

Der kannte meine Oma aber nicht und hatte auch keine Akte über sie. Trotzdem war es eine natürliche Todesursache und sie wurde nicht obduziert.

Hat der Arzt den natürliche Todesursache angekreuzt? Das darf er nämlich nicht, ohne die Akte zu kennen. Ob obduziert wird oder nicht entscheidet die StA oder die Kripo (es wird aber nicht immer obduziert, nur bei Verdacht)

lg

Er hat definitiv "natürliche Todesursache" angekreuzt.
Es ist zwar 20 Jahre her, aber da ich allein war als ich meine Oma nachts um 1 fand, weiß ich das. Er füllte den Schein ja auch vor mir und meinem Bruder, den ich gerufen hatte, aus.
Sie wurde ja auch erst am nächsten morgen abgeholt.

Wahrscheinlich hat er das dann so angekreuzt, weil deine Oma in deinem Beisein verstorben ist?? Egal, wird schon in Ordnung gewesen sein. #liebdrueck

Nicht so einfach mit 16...mein Opa starb, als ich 23 war und ich heule immer noch, wenn ich an ihn denke.

Hallo,

der war sicher von der Kripo.
Kannte der Na die verstorbene Person und deren Krankengeschichte nicht, informiert er dort und macht sich aus dem Staub.

Hallo

Mein Mann hat auf dem Ordnungsamt gearbeitet und wenn keine Familienmitglieder vorhanden sind übernimmt die Stadt / Kommune die Bestattung. Ob das vor Ort direkt geklärt wird kann ich nicht sagen denn mein Mann schläft schon.

Lg

Top Diskussionen anzeigen