Wie lernt man auch mal "NEIN" zu sagen?

Das lernt man nur durch Übung.

Wenn du gefragt wirst, hast du das Recht, nein zu sagen. Das musst du nicht mal (entschuldigend) begründen.
Das wird ganz bestimmt die ersten Male schwer fallen, aber -s.o.- Übung macht den Meister.

Ich komme zwar aus einer anderen Branche, aber ich kenne so alte Damen als Kolleginnen...
Kannst du sonst nicht mal einen Tausch anbieten? "Ich mache gerne für dich morgen Spät, wenn du übermorgen meinen Spätdienst ubernimmst?"
Liebe Grüße!

Hier noch zwei Links zum Thema:

http://www.zeitzuleben.de/5-tipps-zum-nein-sagen/

http://www.psychotipps.com/Selbstsicherheit.html

Hallo,

Du musst anfangen, das Gewissen ab zu schalten und einfach nein sagen. Ich würde sagen, daß die Woche verplant ist. Vielleicht würde ich von vorn herein gleich allen zusammen mitteilen, daß Du keine Schicht mehr tauschen wirst, zumindest nicht mehr ständig.

LG

Ach ja, frag doch ab und an mal, wer mit Dir tauschen könnte, Du wirst sehen, daß es keiner machen wird :-(

Ähm, sie muss es doch nicht begründen! Warum irgendwas ausdenken?

"Kannst Du nächste Woche meinen Spätdienst machen?" ---" Nein, kann ich nicht oder nein das klappt nicht."

Fertig!

Sie muss doch nicht begründen, warum sie nicht kann.

Muss sie natürlich nicht, ich dachte nur, das es so leichter fällt, weil es netter rüber kommt.

Für soetwas muss man aber geübt sein;-), sonst kommt es nicht nett rüber, sondern jeder sieht, dass derjenige "lügt" bzw. es sich ausgedacht hat.

Und je nachdem was man sagt, kann auch mal später ne Nachfrage kommen..." Na wie war es im z.B. Kino" wenn man dann nicht sofort schaltet und sagt, wieso Kino... ist es auch aufgeflogen.;-)

Das ist ein ziemlich kontraproduktiver Tipp!

KEINE RECHTFERTIGUNGEN!

Je nach Art des Gegenübers nutzt der das nämlich rigoros aus!

Ein "Nein" muss nicht begründet werden. Und gerade am Anfang - wo man zu Fehlern und zum EInknicken neigt, sollte man auf die Begründung grundsätzlich verzichten!

Das sehe ich auch so....

<<<Und immer daran denken: Es ist nur ein Job ! >>>

Leichter gesagt als getan...

Es hängen ziemlich oft Existenzen von nur einem Job ab. Ist man den los, findet man warscheinlich nicht sofort einen neuen....

Mir ist schon irgendwie klar wie du das meinst, aber es ist doch etwas leichtfertig dahergesagt.

Top Diskussionen anzeigen