Bett umstellen. Wie? Aberglaube!

Hallo,

Mein 9 Jähriger Sohn stellt gerade sein Zimmer um. Auch sein Bett.

Nun wollte ich ihn nicht mit wirrem Aberglauben vollpumpen, weil mich das auch seit meiner Kindheit verfolgt.

Da war doch was mit : Man soll nicht mit den Füßen zur Tür schlafen?!?! Dann müsste er mit dem Kopf zur Tür schlafen, denn er hat sein Bett in Richtung Tür gestellt.

Was würdet Ihr machen?

Aberglauben Folgen von wegen Füße zur Tür bringt Unglück oder das unbeachtet lassen?

Aberglaube macht mich immer unsicher. Euch auch?

Hallo,

bitte lass ihn das so stellen, wie er möchte!

LG

Belaste Deinen Sohn nicht mit so einem Mist, das ist doch Humbug.

Stand doch da, oder?

Kenne ich - weil man mit den Füßen zuerst rausgetragen wird wenn man tot ist.
Und nur dann sollen die Füße Richtung Tür weisen.

Ich mag es auch nicht wirklich - wir schlafen auch nicht so.

Ich würde ihn aber machen lassen wenn er sich wohl fühlt.

LG, katzz

Hallo

Nein ich habe ihn nicht verrückt gemacht und hab ihn machen lassen. Er schläft nun mit dem Kopf zur Tür das findet er kuschelig. Na gut :)

Sowas mache ich prinzipiell erst mal mit mir aus.

Prima! ;-) Meine Mutter hat mich mit manchen ihrer Aberglauben manchmal sehr verunsichert als Kind #kratz Bis ich so nach und nach merkte, welcher Quatsch dabei ist.
Mir passiert nicht mal was, wenn ich über die "Spur" einer schwarzen Katze fahre, die von links nach rechts die Straße überquerte :-D
LG Moni

Einmal die unnette Version und einmal überarbeitet? ;)

Ich bin als Südländerin mit starkem Aberglauben grossgeworden. Das ist so tief verankert, es ist sehr schwer da nicht mehr dran zu denken. Und Dinge die nicht schaden mache ich einfsch. Wer weiss, ob nicht doch was dran ist.

ZB unter einer Leiter durchgehen. Schadet ja nix

Aberglauben ist Nonsens. Bringe das bitte nicht deinem Sohn bei. Nicht mal ansatzweise.

Wusstest du das Schlafen im Bett Unglück bringt? Deshalb sterben auch viele Menschen im Bett weil sie das nicht Wissen.

Ich hoffe die Betten werden jetzt nicht abgeschafft statt nur ggf. umgestellt.

Und wo endet der Aberglauben. Das es Hexen gibt?

es gibt keine Hexen???#schock#schock#schock

Doch. :-)

Klar! Manchmal kommt es vor, dass sie nicht auf ihren Raben hören möchten und dann schreiben Sie hier bei Urbia um den Druck los zu werden ;-)

naja die Raben sind auch nicht mehr das was sie mal waren :-D#rofl#rofl#rofl

Hexen waren einfach Frauen die sich sehr gut mit Naturheilkunde auskannten. Nur das, wie meistens, es manchen nicht gepasst hat und durch Unwissen unheimlich schien. Gerade der Kirche. Naja anderes Thema.

Hexen ist für mich ein anderes Wort für Heilpraktiker

Für mich auch!

Aber umgangssprachlich wurde und wird das Wort aber als Bezeichnung für anderes genutzt.

LG

Eine sehr sinnvolle Art und Weise zu antworten. Danke. Sehr interessant.

Dann wäre Aberglaube einfach eine andere Bezeichnung für zufällige Konditionierung?

Ich könnte niemals mit dem Kopf zur Tür schlafen - hab da wohl zu viele Horrorfilme gesehen (aber hilft offenbar gegen Aberglaube :-p)

Top Diskussionen anzeigen