Darf man im Restaurant nicht ehrlich sagen, wie es einem geschmeckt hat?

Hallo,

wir haben letztens auch mal 2 h auf unser essen warten müssen und haben Gebrauch von unserem Recht gemacht, die Kosten zu mindern um 30% (ab 90 min Wartezeit).

Das wurde uns, ohne große Diskussion gewährt, ich war baff.

LG

Warum pech nur weil der Vater ein "hohes tier" ist.deshalb ist er nicht besser als alle anderen auch.finde ich jetzt etwas hochgestochen und ich glaube nicht dass das jemand dort interessiert.

Ich schrieb nichts von einem "hohen Tier", sondern das der Mann eine sehr bekannte und anerkannte Person in der Stadt ist. Das ist ein großer Unterschied.

Ich glaube nicht, dass Du beurteilen kannst, wie die Reaktion war.

Schöne Weihnachten!

Deshalb schrieb ich es in anführungszeichen ;)

Hallo es ist egal ob bekannt ,berühmt oder "penner"
Wenn da Unterschiede gemacht werden muss ich mich schon fragen was das für eine bescheidene Lokalität ist!!!

Auch von dir ziemlich eingebildet es hier so zu erwähnen.
Es juckt doch echt niemanden ,ob der mann bekannt ist oder nicht.

Tzzz

Na - zumindest Dich scheint es ja zu interessieren....

Nö.weil es für mich keinen unterschied macht.kann nur so eingebildete Möchtegern Leute nicht ab,die sich groß hinstellen

Das hätte ich an Deiner Stelle jetzt auch gesagt.

Da hättest ruhig frech sagen können ohhhh dann hat der Koch seine große Liebe getroffen??!!! :P

Hatte auch schon einen Gast der mit dem Satz reklamierte: Euer Koch ist frisch verliebt kann das sein ? Da schmunzelt man und geht in die Küche und gibt das so weiter und jeder weiß was gemeint ist ;)

Ich finde es glaubwürdiger, essen zu reklamieren bevor man es aufgegessen hat.

und ich hatte das Gefühl, das Service-Personal war etwas überfordert, da wollte ich keinen zusätzlichen Aufwand betreiben.
-------------------------------------------
Ähm...falsche Denkweise! Du bezahlst dafür...für das Essen und für den Service!#winke

Bis auf 2 Bissen gegessen ist gleich zu setzen mit "hat geschmeckt war aber zu viel" in den Augen eines Gastronoms

Sorry da hätte ich auch skeptisch geschaut bei deiner Reklamation

Das hast du falsch verstanden: Ich hab das Gemüse stehen lassen - eben bis auf die 2 Bissen, die ich gegessen hab. Ich hätte wohl besser schreiben sollen, dass ich vom Gemüse nur zwei Bissen gegessen habe.

LG

Hmm, so wie ich es verstanden habe, hat die userin das Essen nicht reklamiert, im Sinne von "zurückgehen lassen", sondern es bezahlt!
Wenn man dann von der Servicekraft gefragt wird, wie es einem geschmeckt hat, darf man doch die Wahrheit sagen? Warum macht man sich da unglaubwürdig? Ich bin da auch ehrlich, wenn ich gefragt werde.

Grüße
Luka

Sie hat erst beim abräumen reklamiert und nicht direkt als sie bemerkte das ungenießbar.
Seine Meinung äußern gerne aber zur rechten Zeit und nicht erst ganz am Schluß wenn die Katz den Baum nauf ist

Arbeite mal einige Monate in der Gastronomie und du wirst deine Sichtweise ändern

Top Diskussionen anzeigen