Aus der (evangelischen) Kirche austreten?

Für die kath. Kirche stimmt das so nicht. Du kannst zwar austreten, aber dies wird von der kath. Kirche nicht anerkannt und als Häresie gewertet.
Im Ergebnis wirst du exkommuniziert, bist und bleibst aber Mitglied der kath. Kirche - lebenslänglich!

Das ist zwar faktisch richtig, aber auch nur faktisch... zum Glück kann mir das Kirchenrecht herzlich egal sein.

Und wie gesagt, ich bin froh, das Apostasie von der kath. Kirche - anders als im Islam oft üblich - nicht mit der Todesstrafe belegt ist.

Nicht wenn du im Gegenzug einen anderen Glauben annimmst bzw. anders getauft wirst.

Lg

Andrea

Nein, die Kirche selbst riecht nicht nach Mottenkugeln. Aber die Mäntel der alten Damen, die sie nur zu den Feiertagen aus dem Schrank holen
#rofl

toll geschrieben!

U-Boot-Christen muss ich mir merken!#rofl#rofl#rofl

Ich denke, zum Christ-Sein gehört eine Gemeinde ganz einfach dazu, welche, ist dann die andere Frage (keine leichte)

Aber die thread-erstellerin scheint gerade nicht den Glauben zu haben, um darin Sinn zu sehen.

http://m.youtube.com/watch?v=C7NWHtQXUaI
Kann dir diese ARD Doku empfehlen, da wird schön erklärt wie die Gelder verteilt werden.

Nein, natürlich gibt es bei Pfarrern und Laienpredigern solche und solche. Das hat für mich nur das Fass zum überlaufen gebracht...

hallo,

Ich musste für meinen Austritt zum Amtsgericht.

Ich bin aus vielerlei Gründen ausgetreten, ein Grund waren einige private Verluste.
Ich war dieses Jahr zur Hochzeit meines Bruders in der Kirche, es gab mir nichts und die beiden haben im Grunde nur kirchlich geheiratet weil man das so macht.

LG Jez mit Krümel Inside

Hallo,

geh zum Standesamt und erkläre den Austritt.

GLG

Kommt drauf an wo sie wohnt.

Gruß

Andrea

Top Diskussionen anzeigen