angebliche Fahrerflucht - keiner Schuld bewusst

roter corsa zeuge

13.4 Zeugenaussage

sorry zu schnell getippt

roter corsa ( zeuge ) des Unfalls der behauptet ein weißes Auto

unbekannter Marke den Unfall verursacht hat

13.4 Zeugenaussage nicht 13.3

sorry zu schnell getippt

Du srichst vom 21.3....... vom 18.3 ........von einem blauen Touran........ von einem roten Corsa.
Ich kann Dir nicht so ganz folgen,

Was hat der 21.3. mit dem 18.3. zu tun?
Was haben der blaue Touran und der rote Corsa miteinander zu tun.

Du schreibst etwas wirr.

Wenn du auch so wirr fährst, dann ist alles möglich.

Im Zweifel hilft dir übrigens ein Anwalt.

Hallo,

die Polizei müsste dir eine Beteiligung am Unfall nachweisen. Fraglich, ob sie das kann. Die Tatsache, dass ihr ein weißes Fahrzeug fahrt, welches Kratzer hat, reicht allein nicht für den Nachweis. Zumal der Zeuge ja scheinbar auch kein Kennzeichen vom Verursacher hat. Also erstmal abwarten.

vg, m.

Danke war / bin noch ganz schön durch den Wind kam gerade von Arbeit und da steht nach eh einer schon richtig besch... Woche die Polizei vor der Türe#schmoll

Sorry fürs wirr schreiben und das ich einiges durcheinader gewürfelt habe

Mit der Polizei hat man nicht täglich zu tun. und bei so einem Verdacht, kann man schon mal etwas durch den Wind sein. Ich habe es aber gem. deinen Schilderungen eher so verstanden, dass Beweise gesammelt werden, um einzugrenzen, welches Fahrzeug in Frage kommen KÖNNTE. Also versuche wirklich ruhig zu bleiben und abzuwarten

muss man angeblich nicht....

Wenn man den konkreten Fahrer nicht feststellen kann, heißt das doch nicht, dass es generell keinen Schadenersatz gibt,insbesondere dann wenn das Fahrzeug identifiziert werden kann.

Habt ihr geklagt? Wurde ein Unfallrekonstruktionsgutachten gemacht?

Du meinst dann sicher zivilrechtlich?

Nein.

Gutachten demzufolge auch nein.

Es wurde angezeigt.

Die POL hat alles ausgemessen (Höhe des Schadens bei uns & beim Unfallverursacher - alles vor Ort) und irgendwann kam der Brief, dass das Verfahren (strafrechtlich) eingestellt wurde.

Wenn der Fahrer nicht feststellbar ist muss das Verfahren doch eingestellt werden.

Deshalb hättet ihr doch aber trotzdem Euren Schaden geltend machen können.

Dazu hättet ihr den Nachweis führen müssen,dass der PKW den Schaden angerichtet hat. Wer gefahren ist, ist doch regelmäßig egal.

Richtig.

Der Geschädigte muss nachweisen, dass der PKW des Unfallflüchtigen den Schaden verursacht hat. Dann haftet die Versicherung regelmäßig egal ob der Fahrer bekannt ist.

Danke an alle die sich die Mühe gemacht haben und geantwortet haben .
Ich werde euch mal Infos zukommen lassen wie es weitergeht.

Ich verstehe nur Bahnhof.

Top Diskussionen anzeigen