Katze ins Auto gerannt...

Bis jetzt hatte ich immer Glück was das angeht.. Vor 3 Stunden sind wir vom Einkaufen zurück gefahren.... Und mir springt eine junge Katze direkt vors Auto. Bin immer noch total fertig. Bin total froh das meine Tochter 2 das nicht mitbekommen hat..und mein Mann direkt neben mir saß und die Katze von der Straße gezogen hat... damit kein anderes Auto mehr drüber fährt. Ich musste das jetzt los werden mir lässt das keine Ruhe...

Habt ihr denn noch mehr veranlasst, als die Katze beiseite zu ziehen?

Ja haben haben dann sofort die polizei gerufen... Die Katze habe ich leider komplett mit dem reifen getroffen sie war zu uhrem glück gleich tod... Die Polizei hat dann den Rest unternommen.

Dann habt ihr an Verhaltensmaßnahmen alles richtig gemacht.

Viele wären dann einfach weggefahren und der Besitzer der Katze bekommt dann vom Verbleib seiner Katze nichts mit, wenn er bei der Polizei nachfragt.

Was war an meiner Frage falsch?

Wo siehst du ein Widerspruch zu deinem Beitrag?

Herrlich, Du hast jetzt ein schlechtes Gewissen?

Denk mal an die Besitzer die ihre Katze jetzt entweder gar nicht wiederfinden oder tot im Graben finden!

Ich war gestern fix und fertig als ich das geschrieben hab.. und bin jetzt erst wieder ins internet. Und hab mir echt gerade aufgeregt weil das was geschrieben da steht ihne weiteres nachfragen gkeich so runtergemacht worden ist. das ist verletzend.

Mach dir darüber mal keine Gedanken.

Beim Mitleser kommts so an:

Dieser unmögliche Post sagt viel über die Posterin aus, aber NICHTS über dich. #liebdrueck

Danke :-)

Das klingt als wären schon sehr viele Katzen von deinen Eltern überfahren worden. Sorry, aber warum holen sie sich denn jedes mal neue Katzen und lassen die Freigänger sein ? Ich würde nach spätestens 2 Katzen entweder dein Freilauf nichtmehr gewähren oder umziehen.

Komm mal runter!
Wo soll sie denn klingeln?
Vielleicht solltet ihr dann an vielbefahrenen Straßen so verantwortungsbewusst sein und keine Katze mehr halten oder sie im Haus lassen!
der nächste fährt vielleicht gegen einen Baum wegen eurer Katze...
lg Julia

Wie hätte die TE sich denn verhalten sollen?

Hallo,

das ist aber nicht die Katze, die von einer Taxifahrerin in die Tierklinik gebracht wurde, nachdem ein Autofahrer sie einfach auf der Straße liegen ließ?

Ich hätte sie mitgenommen zu einem Tierarzt. Vielleicht hätte man ihr noch helfen können und wenn nicht, möglicherweise ist sie gechippt und man kann ihren Besitzer ausfindig machen.

GLG

Das finde ich jetzt übertrieben - eine verletzte und blutüberströmte Katze, die ich nicht kenne (nicht weiss, ob sie gesund ist, kratzt, beißt...) hätte ich bestimmt auch nicht im Auto haben wollen.

Allerdings hätte ich es der Polizei gemeldet und gefragt, was zu tun ist.

"Allerdings hätte ich es der Polizei gemeldet und gefragt, was zu tun ist."

Ja, das waere wahrscheinlich die richtige Loesung gewesen.

Es gibt Laender, da ist so etwas meldepflichtig und wenn man ein Tier liegen laesst, egal ob tot oder lebendig, ist es Fahrerflucht.

LG

Ist auch hier meldepflicht..und wäre auch fahrerflucht gewesen...

Ja war gestern total schlimm hab die nacht nich wirklich schlafen können... Bin mit Katzen aufgewachsen... Mir geht das Gefühl nicht mehr aus dem kopf...wenn du das lenkrad hälst..wenns gerade passiert...
Es gibt nichts schlimmeres.

Doch gibt es, einen Menschen, womöglich ein Kind zu überfahren...das mit der Katze ist traurig, aber mach Dich deswegen nicht verrückt.
Es ist und bleibt >nur< ein Tier...
Mili

Top Diskussionen anzeigen