Katze ins Auto gerannt...

Bis jetzt hatte ich immer Glück was das angeht.. Vor 3 Stunden sind wir vom Einkaufen zurück gefahren.... Und mir springt eine junge Katze direkt vors Auto. Bin immer noch total fertig. Bin total froh das meine Tochter 2 das nicht mitbekommen hat..und mein Mann direkt neben mir saß und die Katze von der Straße gezogen hat... damit kein anderes Auto mehr drüber fährt. Ich musste das jetzt los werden mir lässt das keine Ruhe...

2

Unsere Katze wurde vor ein paar Jahren leider auch überfahren - der Autofahrer (dem ich keinen Vorwurf machte) war so lieb den Kater im Tierheim abzugeben, so haben wir es wenigstens zeitnah erfahren.

Es wäre toll, wenn Du dem örtlichen Bauhof und Tierheim bescheid gibst, denn dahin wenden sich Menschen die ihre Katze vermissen in der Regel.

Nichts ist schlimmer für einen Tierhalter als im Ungewissen zu bleiben!

Grüße
Bossy

1

Habt ihr denn noch mehr veranlasst, als die Katze beiseite zu ziehen?

9

Ja haben haben dann sofort die polizei gerufen... Die Katze habe ich leider komplett mit dem reifen getroffen sie war zu uhrem glück gleich tod... Die Polizei hat dann den Rest unternommen.

20

Dann habt ihr an Verhaltensmaßnahmen alles richtig gemacht.

Viele wären dann einfach weggefahren und der Besitzer der Katze bekommt dann vom Verbleib seiner Katze nichts mit, wenn er bei der Polizei nachfragt.

weitere Kommentare laden
3

Herrlich, Du hast jetzt ein schlechtes Gewissen?

Denk mal an die Besitzer die ihre Katze jetzt entweder gar nicht wiederfinden oder tot im Graben finden!

10

Was bist du denn für eine? Was hätte ich denn sonst tuen sollen? Es gab keine ausweichmöglichkeit ich konnte nur leicht abbremsen weil hinter mir jemand war... Meine 2 jährige haben wir erstmal abgeschirmt.. mein Mann hat die unfalkstelle gesichert und das arme tier von der straße gezogen und die polizei informiert.. Ich bin im 6 Monat schwanger und weiß gott kein tierschänder .

12

Komisch was jetzt noch so alles an Informationen kommt.

Tierschänder habe ich nicht gedacht oder geschrieben!

Meine Eltern wohnen leider an einer viel befahrenen Straße, die Katzen sind Freigänger und irgendwann kommt der Tag an dem wieder eine entweder im Graben oder der Straße liegt. Du kannst es an zwei Fingern abzählen wieviele "Täter" mal geklingelt haben.

Ich stehe zu dem was ich geschrieben habe und verkneife mir jeden weigern Kommentar. Nicht das Du Dich in Deinem Zustand noch aufregst!#augen

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

das ist aber nicht die Katze, die von einer Taxifahrerin in die Tierklinik gebracht wurde, nachdem ein Autofahrer sie einfach auf der Straße liegen ließ?

Ich hätte sie mitgenommen zu einem Tierarzt. Vielleicht hätte man ihr noch helfen können und wenn nicht, möglicherweise ist sie gechippt und man kann ihren Besitzer ausfindig machen.

GLG

5

Das finde ich jetzt übertrieben - eine verletzte und blutüberströmte Katze, die ich nicht kenne (nicht weiss, ob sie gesund ist, kratzt, beißt...) hätte ich bestimmt auch nicht im Auto haben wollen.

Allerdings hätte ich es der Polizei gemeldet und gefragt, was zu tun ist.

6

"Allerdings hätte ich es der Polizei gemeldet und gefragt, was zu tun ist."

Ja, das waere wahrscheinlich die richtige Loesung gewesen.

Es gibt Laender, da ist so etwas meldepflichtig und wenn man ein Tier liegen laesst, egal ob tot oder lebendig, ist es Fahrerflucht.

LG

weitere Kommentare laden
7

Polizei (oder Tierarzt) verständigen, die haben Chiplesegeräte und können prüfen, ob das Tier registriert war bei Tasso und den Besitzer informieren. Weil vielleicht dort auch eine 2 jährige sitzt, die auf ihre Katze wartet.

Aber die Katze von der Strasse zerren, in den Graben werfen und weiterfahren, ist...*Zensur*#aerger

11

Was heißt zerren.. und in den graben werfen.. wo bitteschön hab ich das geschrieben? Ich find es echt nicht normak wie man gleich so verurteilt wird. mwin mann hat sie auf die wiese gelegt direkt am rand das keiner drüberfährt und die polizei hat sie geholt...

24

Bitteschön, hätte sie die Katze auf der Straße liegen lassen sollen?
Dann wäre sie in nicht langer Zeit komplett unansehnlich.
Sie hat nirgendwo geschrieben, dass die Katze noch gelebt hat oder dass sie sie in den Graben geschmissen hat und die Polizei wurde informiert. Alles gut.

Habe ich auch schon so gemacht, gut sichtbar hingelegt damit ein suchender Besitzer sie findet und die nicht noch platter wird als sie eh schon war. Chip hatte diese Katze nicht!

weitere Kommentare laden
36

Ihr seid dann einfach weitergefahren? o.O
Ein Anruf bei der Polizei oder Tierarzt und gegebenenfalls auch dorthin fahren, wäre vllt. drin gewesen...

Top Diskussionen anzeigen