Einladung mit/ohne Partner

Rat habe ich keinen. Aber ich käme im Leben nicht auf die Idee, meinen Mann auf die Geburtstagsfeier einer Arbeitskollegin mitzunehmen. Es sei denn er wäre ausdrücklich mit eingeladen worden.

Sehe ich wie du.

Aber bei urbia gibt es sehr viele Userinnen, die ohne ihren Mann nirgendwo hingehen und es als Affront auffassen, wenn der Mann (und die Kinder) nicht miteingeladen wird.

Ja, da gibt es sehr gegesätzliche Meinungen...

Vermutliche kläre ich es mit der einen Kollegin im persönlichen Gespräch und lasse den Rest auf mich zukommen.
Vermultkich komme ich nicht darum herum, ehrlich meine Lage zu erklären.

Hallo

Das habe ich auch gerade gedacht. Andersherum würde ich nie mitgehen wenn ein Kollege meines Mannes Geburtstag feiert. Außer man wird mit eingeladen.

Lg

**Bei uns wäre es ein Lacher, wenn zu so einer Feier irgendwer seinen Partner mitbringt.**

Bei uns hat auch nie einer seine Partner mitgebracht, wenn Kollegen zu einer Feier eingeladen haben.

Sehe ich auch so. Wenn ich 70 Leute einlade, möchte ich nicht plötzlich 120 vor der Tür stehen haben.

Allerdings sollte dann die Einladung auch eindeutig formuliert sein.

Kleinkariert finde ich die Denke "es gehört sich so".
Und nein, ich finde auch nicht, dass die Ehepartner zu einer Feier der Kollegin eingeladen werden müssen.

Top Diskussionen anzeigen