Ich komme nicht aus den Federn-Tipps gesucht

Hallo,

wie du an der Uhrzeit siehst, bin ich ebenfalls eine Nachteule.

Mir hat es geholfen, die Aufstehzeit langsam zu verschieben. Also pro Tag 15 Minuten früher aufstehen und entsprechend auch eher zu Bett gehen. Die Frage ist, ob du das umsetzen kannst.

Gruß
Sassi

Hallo,

mir geht es ähnlich, aber ich gehe am Abend zeitig genug ist Bett und stehe ca. 2h eher auf, bevor ich los muß, ich brauche die Zeit einfach, um in die Gänge zu kommen.
Ich habe die letzten 10 Jahre nicht einmal verschlafen #huepf

LG

+stehe ca. 2h eher auf, bevor ich los muß+

Darf ich fragen, wann Du los musst?

Ich komme derzeit auch sehr schwer aus dem Bett, aber zwei Stunden früher aufstehen, ist bei mir nicht drin. Das wäre um 3.00 Uhr früh.#schock ;-)

LG, Cinderella

Früh gleich duschen.
Aber selbst da ist man oft noch kaputt.
Als ich Schichten arbeitete und das komplett durcheinander halfen mir Koffeintabletten aus der Apotheke.

Allerdings bin ich mittlerweile resistent darauf. Wohl zu viele Jahre genommen.

Aber Anfangs gings gut.
lg

***Früh gleich duschen.***

Also dann habe ich so miese Laune, dass mir lieber keiner mehr begegnen sollte #schein. Ich muss erst richtig wach sein. Vorher ist duschen eine Qual für mich.

erst n doppelten whiskey udn dann eiskalt duschen. klingt bekloppt aber wirkt. ist vermutlich aber nicht das mittel der wahl für täglich#schein

Obwohl...darf man in der Entzugsklinik ausschlafen?#rofl

Nee. Auch nicht. Voll die Spielverderber da...

Ein Lichtwecker hilft.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen