Billig Kleidung warum???

Ich frag mich sehr oft warum soviele Leute billig Kleidung kaufen obwohl , jeder weiss das diese Kleidung von Kindern genäht werden.
Ich kann sowas echt nicht verstehn! wie man zb eine Hose für 10 Euro oder ein t-shirt für 3 Euro kaufen kann ohne mal darüber nachzu denken unter welchen bedingungen diese Kleidung hergestellt wird.

Ich zb kaufe für meine Familie und mich selbst nur Markenkleidung! billigware kommt mir nicht ins Haus!

Wie sieht es bei euch aus? was ist euere meinung dazu?

1

Hallo,

grundsätzlich teile ich deine Meinung.

DIe Frage allerdings ist, was für dich Markenkleidung bedeutet?

Sehr viele Marken lassen unter den gleichen Bedingungen herstellen wie "Billigmarken".

Leider!

Lg

3

polo ralph lauren kauf ich oft zb

4

http://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/firma/ralph-lauren/

Auch da kannst du Kinderarbeit nicht ausschliessen.

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

ich glaube es ist egal ob man bei KIK, Takko, H&M, Esprit oder Hilfiger einkauft - denke alles wird unter schlimmen Umständen gefertigt!
Fragt sich nur wo die höheren Einnahmen landen... #nanana

KIK meide ich aber da man schon die Chemie beim betreten des Ladens riecht.
Ansonsten kaufe ich Querbeet.

TB

5

Mh, vielleicht können sich manche einfach keine Markenkleidung kaufen.
oder haben - so wie ich- keinen Bock, teure Kleider zu kaufen, die nach einem Monat schon nicht mehr passen.

24

Das Argument, daß andere Kleidung zu teuer sei kann ich nachvollziehen, aber warum sollte etwas nach einem Monat nicht mehr passen?

29

Vielleicht meint sie, weil sie beim Waschen die Form verlieren, wie Billigkleidung auch.

Das fiele mir dazu ein. #gruebel

weitere Kommentare laden
6

Was ist denn an "Markenkleidung" besser? Die Qualität? Nicht unbedingt. Die Arbeitsbedingungen? Auch nicht unbedingt. Der größte Unterschied liegt doch im Preis. Ich persönlich sehe keinen Nutzen darin für eine Hose von "Super-Top-Marke" locker dreimal so viel zu bezahlen wie z.B. für eine Hose von C&A, die genauso aussieht , nur das besondere Namenschild fehlt eben.
Ich habe auch öfter die Erfahrung gemacht, dass die Kleidung namhafter Hersteller nicht besser ist als die von günstigen Anbietern. Desweiteren solltest du nicht vergessen, dass auch in der Modeindustrie viel gepfuscht wird. Wer garantiert dir schriftlich mit Siegel und Stempel etc, dass seine Kleidung ausschließlich zu fairen Bedingungen hergestellt wird? Mag sein, dass es besonders gute und besonders schlechte Hersteller gibt. Dennoch bin ich der Meinung, dass es gar nicht sein muss, vor allem bei Kindern, die wahnsinnig schnell wachsen, dreckig machen und selbst in die teuersten Hosen beim Toben Löcher schaffen.
Und auch in günstigen Klamotten kann man gut aussehen.

Liebe Grüße,
majixx

7

Markenkleidung ist leider oft unter den gleichen Bedingungen genäht - informier Dich mal richtig!

Da mußt Du schon Fair Trade kaufen, nicht nur irgendwelche "Marken".

8

Auch Markenkleidung wird von Kindern und Frauen gefertigt, die unter sehr schlechten Bedingungen arbeiten müssen. Leider! Wenn du halbwegs sicher gehen willst musst du fair trade Kleidung kaufen. Die ist zum Teil günstiger als Markenkleidung!

11

Hallo

weißt du wie markenkleidung hergestellt wird?

ganz ehrlich? ich habe mal über 300 euro nur in markensachen gesteckt... davon lebte nach nem halben jahr nichts mehr... ging ruck zuck im eimer.. und das von esprit oder soliver..

ich habe 10-15 euro hosen und auch günstige pullis im schrank.. und die sind sogar gute 7 jahre alt.. und kein verschleiss..

wer garantiert das markenkleidung nicht von kindern hergestellt wird... und das wenig chemie drin steckt.

LG

43

+ich habe mal über 300 euro nur in markensachen gesteckt... davon lebte nach nem halben jahr nichts mehr+

Das verstehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht.

Markenkleidung hin oder her. Bei mir überleben 99 % der Kleidungsstücke ein halbes Jahr bei Weitem.

Kleidung von Esprit oder S.Oliver kann ich in der Regel, wenn ich sie nicht mehr tragen mag auch noch weiterverkaufen oder weitergeben, weil sie noch fast wie neu aussieht.

Auch bei Kinderkleidung habe ich im Freundeskreis diese Erfahrung gemacht, dass diese Klamotten durchaus von mehreren Kindern getragen wird. Das gilt für etwas teurere Sachen genauso wie Billigklamotten von C&A oder H&M.

Ich frage mich immer, WAS Ihr mit Euren Klamotten anstellt, dass diese nicht halten. Bei mir sind das wirklich Einzelfälle, dass ich mal schlechte Qualität erwische, egal ob Marke oder NoName

LG, Cinderella

71

Hallo

ich stelle da garnichts mit an.. bin normal schlank.. also trage nicht extrem eng... pullis lösten sich die naht unter den armen.. die jeans und eine stoffhose in den innenschenkel gerissen.. total dünn von dem stoff her.. und wie gesagt.. ich trage nicht eng.. mag keine presswurstkkleidung..

hab letztens ne jeans für 50 euro geholt.. da ich nen gutschein gewonnen hatte..nach 4 mal tragen nen riss hinten am po an der naht.. auch die hose war nicht eng.. eher im gegenteil.. etwas weiter

jetzt habe ich mir bei takko jeans für 16 euro geholt... die sind top...

ich habe sogar noch jeans im schrank.. die waren 10 euro... sind schon 10 jahre alt.. passe da leider nach der schwangerschaft nicht mehr rein.. aber selbst die sehen super aus.

auch in sachen schuhe.. ich bin kein schuhfetischist.. also habe pro session 2 paar schuhe... die billigen trage ich schon mal länger... die teuren? schnell die sohle durch...

ich verstehe es selber nicht.. oder ich hab halt immer nur pech

LG

weitere Kommentare laden
13

Hi du!
NIcht jeder legt auf Markenkleidung wert muss ich sagen und nicht überall ist sie besser. vor allem lassen doch auch die Großen wirklich oft woanders fertigen. Also sind die überteuerten Sachen auch nicht immer besser.

Gruß Ela

14

Das große Problem ist ja häufig auch nicht das wollen sondern das können.

Ich kaufe gerade für das Kind viel Secondhand selbst da zahlt man für gebrauchte Sachen von guten Marken noch mehr als z.b. bei Family für etwas neues.

Top Diskussionen anzeigen