Vor den Kopf stoßen oder Ehrlichkeit

Hallo!

Ich würde von euch gerne wissen, wo ihr den Unterschied zwischen Jemanden vor den Kopf stoßen und ehrlich sein, seht.
Liegt es an dem Gesagtem ansich, an der Art und Weise, wie man es sagt, oder daran wie der andere es auffaßt. Stößt man jemanden automatisch vor den Kopf, wenn man etwas für den Anderen unerwartet negatives sagt? Wie kann man ehrlich sein, ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen und sich selbst treu zu bleiben?

Teilt mir eure Gedanken mit. Ich bin gespannt.

Kath.a.rina

Ich gebe eine Rückmeldung, wenn ich konkret darum gebeten werde oder wenn es mich direkt betrifft. D.h. Wenn ich mich ärgere oder so.

Gut getroffen. Man muss unterscheiden, wann Ehrlichkeit "nötig" ist. :-)

Hallo!

Vielen, vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!!!

Das hat mir wirklich sehr geholfen. #huepf

Schönen Abend noch.
Kath.a.rina

Es kommt immer auf beide an. Sender und Empfänger tragen dazu bei, ob es einfach nur Ehrlichkeit oder aber "Vor den Kopf stossen" ist.

Und auch wenn der Sender nicht vor den Kopf stossen wollte mit seiner Ehrlichkeit, kann das beim Empfänger so ankommen (wie vor den Kopf gestossen).
Kommunikation, ein spannendes Thema. :-)

Ich halte mich bei Freundschaften und Bekanntschaften an den alten Grundsatz: "Wenn man nichts Nettes sagen kann, lieber gar nichts sagen."

Ach ja:
Wenn ich doch mal etwas nicht so Nettes sagen müsste, überlege ich vorher "MUSS der andere das jetzt wissen/ braucht der andere jetzt diese Info?"
Wenn ja: dann schonend beibringen
Wenn nein: Klappe halten

Taktgefühl ist das Stichwort... Dann muss sich niemand auf den Schlips getreten oder vor den Kopf gestossen fühlen.

Sich einfach mal hinstellen, bevor man etwas sagt und überlegen, wie man selbst in dem Moment empfinden würde hilft auch. Das nur als Erklärung für die, denen Taktgefühl nicht direkt was sagt... ;-)

Top Diskussionen anzeigen