Kommunion und was nun?

#pro

>>> ich sehe da eher ein gesteigertes interesse es für meinem neffen chön zu machen <<<

Für das Schönmachen ist die Mutter des Kommunionkindes zuständig (von Dir "bramborium" genannt) ... von Dir wünscht er sich Geld.

Du bist selbst keine Tante, oder?

Wenn du eine wärst, würdest du sie verstehen.

Ich bin sogar 7-fache Tante ...

... demnach ist Dein Rempler in seiner Kausalität völlig unsinnig.

>>> damit der junge auch spaß an dem fest hat <<<

#kratz

P.S.
Du solltest besser nicht hingehen - Geld in die Karte, netten Gruß, ab die Post ... dann musst Du Dir das "bramborium" nicht antun.

es ist natürlich einfach oder Selbstschutz, solche Texte als Neid ab zu tun an statt sich selbst zu fragen, wieso andere so von dir denken

Ich habe nicht einen kompletten Text als Neid abgetan, sondern bestimmte Passagen ...

... so viel zu Deiner Küchentisch-Psychologie.

>>Ich habe nicht einen kompletten Text als Neid abgetan, sondern bestimmte Passagen ...<<
ich habe auch nicht den kompletten Text gemeint

>>... so viel zu Deiner Küchentisch-Psychologie. <<
is gemütlich hier am Küchentisch, ich kann die Ellbogen schön aufstützen und muss sie nicht anderen in die Rippen stoßen

>>> ich kann die Ellbogen schön aufstützen und muss sie nicht anderen in die Rippen stoßen <<<

Na, das wird ja immer doller ...

Du reagierst über...

Gruss tomama

zum allgemeinen verständnis :
"bramborium" ist hier ein ausdruck der ausschließlich für die größe und den umfang des events steht. es ist keine geringschätzung oder negative einstellung....
ich hoffe es sind alle klarheiten beseitigt bevor hier gleich noch die ein termin zur steinigung einberufen wird.

Hallo!

Dein Posting liest sich nunmal sehr negativ:

Kram - Bramborium - nebenher gearbeitet

Es klingt alles sehr abwertend und als wäre es schlimm, dass deine Schwägerin sich bemüht, ihrem Sohn einen schönen Tag zu gestalten.

Gruß

Top Diskussionen anzeigen