Weidemilch, Freilandeier,...

Hallo!

Kann mir jemand von Euch verraten, wo im Winter Sachen wie Weidemilch und Freilandeier in Deutschland hergenommen werden?

Wir hatten das vorhin gerade mal im Freundeskreis diskutiert. Keiner wußte es, alle mutmaßten was.

Also ich meine ja, da kommt der Kram genauso aus dem Stall wie die "normalen" Sachen, darum kaufe ich sowas im Winter nicht. Aber sicher bin ich mir da halt auch nicht.

Kennt sich da wer aus?

LG
duese

1

Huhu,

im Winter stehen die Kühe zwar im Stall, fressen aber Weideheu, also ist es immer noch Weidemilch.
Guckst Du z. B. hier: http://www.greenpeace.de/themen/gentechnik/nachrichten/artikel/schwarzwaelder_weidemilch_ab_sofort_gentechnikfrei/

Freilandeier bedeutet, dass die Hühner raus können, wenn sie denn wollen, d. h., sie haben tagsüber Zugang zu Freiland. D. h. , auch wenn das Huhn lieber drin bleibt, ist es rechtlich noch ein Freilandei. Ausser, der Hühnerhof macht im Winter den Freilauf zu. Dann wird es ein Bodenhaltungsei.

LG

Hanna

2

im Landtreff wird darüber diskutiert
http://www.landtreff.de/woher-kommt-jetzt-ein-freilandei-t451.html
http://www.landtreff.de/weidemilch-t92182.html

3

Hallo,

wir haben einen kleinen Hof und unsere Kühe, seit Samstag 2 Neue, grasen gerade auf unserer Wiese hinterm Hof. Sollte der Winter noch Einzug halten, haben wir genügend Stroh und Weidegras auf Vorrat. Aber ich weiß schon was du meinst, dass das ja eine Art verarsche ist, wenn die Kuh im Stall isst. Und ich muss dir Recht geben, aber es verkauft sich halt besser.

Eier im Laden, sind niemals Freiland, sondern nur Bodenhaltung oder schlimmeres. Rechen dir mal aus, wenn ein Huhn einen Anspruch auf 1qm hat und du hast 10000 Hühner und mehr, wieviel Landfläche benoetigst du dann?

Auf dem Wochenmarkt immer darauf achten, ob der Eierhändler von einem hiesigen Bauernhof stammt den du auch mal so besuchen kannst, um dir mal die Produktion anzuschauen oder so.

Yux

13

Also auch wenn da Freilandhaltung drauf steht und man zum lieben Bioladen um die Ecke geht. Die Eier sind immer aus Bodenhaltung?

Woher weißt du das? Hast du nen Link dazu? Das ist ja ne Frechheit und die absolute Volksverarsche.

14

die kleinen feinen Unterschiede, hier Ö
http://www.bewusstkaufen.at/ratgeber/1/eier.html

und D
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/eu-streit-ums-ei-im-stall-der-freien-huehner-1.361441

4

Hier sind die Viecher (Kühe, Hühner, Pferde, ...) auch im Winter draussen - ausser es ist eisig kalt. Dann können sie sich zurück ziehen.
Bei deTieren kommt es auch auf die Fütterung an, wie sehr sie mit dem Wetter umgehen können und Eier legen bzw. Milch geben.

"Bio" ist in der Schweiz streng reguliert.

5

Dass in Deutschland im Winter nicht genügend Gras wächst, ist nicht wegzudiskutieren aber vernünftig gehaltene Tiere werden auch im Winter nicht in auf engsten Raum gepfercht und DAS macht für mich den Unterschied!

LG

6

Weidemilch ist kein Qualitätsmerkmal oder Hinweis auf die Herkunft, sondern schlicht und einfach ein Produktname.

Weidemilch kann je nach Molkerei auch von Kühen kommen, die mit 2000 Artgenossen in einem Stall stehen und ihr ganzes Leben lang keine Klaue auf eine Weide setzen.

Wenn man Milch von Kühen haben möchte, die auf Weiden grasen können, dann muss man sich idealerweise einen Erzeuger vor Ort suchen, bei dem man die Milch ab Hof kaufen kann.

Allerdings sollte man sich natürlich darüber im Klaren sein, dass vegetationsbedingt im Winter natürlich kaum gegrast werden kann, und auch diese Kühe dann mit Heu, Grassilage, Maissilage, etc. gefüttert werden.

7

Hallo,

Freilandeier heißt die Hühner dürfen raus, müssen aber im Winter nicht, wenn sie nicht wollen.

Ich kenne einen Bauern, dessen Hühner halten sich im Winter bis auf ein paar Stunden um die Mittagszeit (vorzugsweise bei Sonnenschein) im Gehege auf.

GLG

8

Hallo,

unser Biohof im Ort hat Freilandhüher. Die sieht man auch im Winter draußen rumdüsen. Scheint denen nichts auszumachen. Sie haben einen mobilen Stall und könntne rein, wenn sie wollten.

Um die Ecke ist auch ein Biomilchhof. Die Kühe haben einen Offenstall mit Auslauf, stehen aber nie auf der Weide. Ich denke, dass sie trotzdem gut gehalten werden, aus wenn die Milch nicht als Weidemilch sondern schlicht mit dem Biolandsiegel verkauft wird.

LG Sonja

9

Hallo nocjmal.

also es ging mir i erster Linie jetzt nichtb um die Produkte, die man direkt iregdnwo im kelnen Betreb vor Ort kauft, sondern um das, was bei Edeka, Plaza, etc., etc. so als Weidemilch, Freilandeier u.ä.angeboten wird.

Also eben das, was der breiten masse da erzählt wird.

Ich persönlch empfinde das in der Form irgendwie als echte Verarsch...

LG
duese

11

Und warum genau fühlst du dich verarscht? Wenn die Hühner die Möglichkeit haben sich draußen aufzuhalten, sind es nun mal Freilandeier, auch wenn Winter ist. Dachtest du denn, dass Freilandhühner sich im Sommer rund um die Uhr nur draußen - im "Freiland" ;-) - aufhalten?

Hühner lieben natürlich auch ihren Stall. Und im Winter sind sie einfach öfter drinnen. Aber unsere Hühner waren auch bei Minustemperaturen viel im Freien und haben gerne im Schnee gescharrt.

Was die Weidemilch angeht, muss - soweit ich weiß - ein bestimmter Anteil an Grünfutter für die Tiere gewährleistet sein. Und zwar auch im Winter. Insofern seh ich auch hier wenig Verarschungspotential, wenn man weiß, was "Weidemilch" wirklich bedeutet.

15

So sehe ich das auch. #pro

Denn natürlich legen Hühner auch im Winter Eier und Kühe geben auch im Winter Milch. Selbst wenn sie witterungsbedingt nicht die ganze Zeit im Freien stehen.

Ob das, was man im Supermarkt kaufen kann, denn auch wirklich den Standards der artgerechten Tierhaltung entspricht, sei mal dahingestellt.

Aber ich kaufe es auch und fühle mich meistenteils nicht verarscht.

Beste Grüße!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen