Eigenen Kindersitz vom ADAC testen lassen - Erfahrungen?

Hallo!
Frage steht ja schon oben. Würde gerne unseren Sitz überprüfen lassen ob er noch ok ist. Hab hier bei urbia mal gelesen dass man das kostenlos machen lassen kann aber habe auf der Internetseite keine Infos gefunden.

Weiß jemand was? Wohin müsste man?
Danke

1

Dem ADAC traue ich gerade gar nicht mehr. Frag doch mal bei der Dekra.

2

Ja dem ADAC traut jetzt die nächsten vier Wochen wieder niemand mehr... Aber das ist wieder so ein Grundsatz-Ding an dem ICH mich jetzt nicht aufhänge...

3

Hi,
wie alt ist dann der Sitz?

Du kennst doch seine Geschichte?

Stand der jetzt Jahre auf einem nichtgedämmten Speicher und hat 6 Jahre Hitze und Kälte mitgemacht, dann würde selbst ich den nicht mehr nehmen.

Ist er mal ordentlich die Treppe runtergefallen, sollte der auch weg.

Ist der 5 Jahre alt und hat gut klimatisiert darum gestanden, kann man ihn doch bedenkenlos nehmen.

Gruß Claudia

7

...Stand der jetzt Jahre auf einem nichtgedämmten Speicher und hat 6 Jahre Hitze und Kälte mitgemacht, dann würde selbst ich den nicht mehr nehmen...

Was machen eigentlich die Leute, die keine Garage/Carport haben und deren Auto, und damit auch der Sitz, jahrelang Hitze und Kälte ausgesetzt sind?

12

Hallo!
Meine Tochter benutzt den Sitz aktuell noch d. H. Er ist noch "neu" bzw. entspricht der Norm. Nun benötigt die Große einen neuen Sitz und meine Kleine soll den aktuellen weiterbenutzen. Ich hätte den Sitz gerne geprüft dass ich sicher sein kann dass er noch ok ist. Es ist ein Römer Duo plus und wenn ich den Gurt schließe kommen die gurthaken nicht mehr ganz in den Verschluss und er hakt auch nicht mehr hörbar ein. Allerdings geht der Gurt durch einfaches ziehen auch nicht einfach auf. Habe aber trotzdem Angst dass dies im Falle eines Unfalls passieren könnte... Es sind auch gut 2-3 mm Luft zwischen gurthaken und Verschluss.

Ansonsten ist der Sitz ok ich weiß nur nicht ob das normal ist oder ich gleich zwei neue Sitze kaufen soll

weiteren Kommentar laden
4

Testen ja, aber doch nicht beim ADAC #nanana

5

Hättest Du das vor 1 Woche auch geschrieben?

Der ADAC ist für mich seit Jahren unglaubwürdig.

6

Ja, habe am 28.12. nach der Aussage des Präsidenten Peter Meyer gekündigt, denn eine Erhöhung der Mineralölsteuer kann nur einer gut heißen, der eh nichts für Benzin/Diesel zahlen muß :-[

So einen Verein brauch ich nicht und war immerhin 12 Jahre Mitglied, aber wenn sie nicht unsere Interessen vertreten, dann eben nicht!

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

ist das Euer Sitz?

Wie lange habt Ihr ihn schon?

Entspricht er der neuesten EU-Norm, ist unbeschädigt und hattet Ihr keinen Unfall damit, braucht Ihr auch niemanden, der das testet.

GLG

14

Hallo,

der ADAC prüft nur auf Haarrisse im Kunststoff und nicht auf generelle Funktionalität. Sie machen auch keine Reparaturen. Und kostenlos ist das auch nicht mehr...

Das Gurtschloss darfst du selber nicht austauschen. Aber im Fall der Fälle könnte Römer das tun. Wenn du willst kannst du den Sitz über den Fachhändler an Römer schicken und überprüfen lassen. Hier bekommst du dann einen Kostenvoranschlag ob bzw. was zu machen wäre. Die Portokosten trägst du selber - ist aber immer noch billiger als ein neuer Sitz.

Bevor du ihn einschickst würde ich aber versuchen das Gurtschloss zu reinigen. Zuerst mit einem normalen Fön das geöffnete Schloss ausblasen. Oft reicht das schon. Dann die Metallteile des Gurtverschlusses mit Glasreiniger reinigen. Reicht das nicht hol dir eine Druckluftdose (gibt es bei Reinigungsmitteln für Computer günstig) und sprüh es ordentlich aus. Dabei das Gurtschloss immer wieder betätigen damit alle Ecken erwischt werden. Man glaubt nicht was da für Mini-Dreck rauskommt #zitter Danach mit einem Silikonspray (kein Öl!!!) einsprühen und das Schloss mindestens zwanzig Mal öffnen und schließen damit sich alles sehr gut verteilen kann.

Das ist das Erste was die Hersteller bei einem Reparaturauftrag machen. Das kannst du dir also sparen und erstmal selber probieren. Da machst du auch nichts dran kaputt.

Ich denke, dass das dein Problem behebt. Wenn nicht bleibt euch immer noch der Weg über Römer selber.

Einen Isofix-Sitz in dem Alter würde ich auch noch nicht entsorgen...

Liebe Grüße
Ina #winke

15

Danke für die hilfreiche Antwort !

16

Hallo!

Ich hatte mal einen Unfall mit Sitz an Board und mich da an verschiedene Organisationen gewand.

1. Sitzhersteller: Da der Test sehr aufwändig und der Sitz in 90% der Fälle irgendwelche Schäden hat, testet der nicht mehr (Römer)
2. ADAC: Anfrage per E-Mail, ich bekam eine Antwort mit einer Adresse in Frankfurt (100km entfernt)und einer regionalen Telefonnummer, dort angerufen entpumpten sich die als Anwälte für Verkehrsrecht. Was die mit meinem Sitz zu tun haben, weiß ich nicht, testen konnten die jedenfalls nicht. Die Adresse gehörte zu einem Sachverständigenbüro, die selbst nicht die Möglichkeit zum Testen hatten, sie hätten den Sitz weiter geschickt und mich hätte der Spaß 500€ gekostet
3. TÜV und Dekra - dort bekam ich die gleiche Auskunft wie bei dem Sachverständigenbüro.

FAZIT: Weder ADAC noch Sitzhersteller testen - schon gar nicht kostenlos. Ansonsten kostet so eine Testung mehr als ein neuer Sitz, rentiert sich also nicht.

LG

Top Diskussionen anzeigen