Kontaktlinsen - Gleitsichtbrille - Lesebrille

Hallo,

nachdem ich jahrelang auf Kontaktlinsen geschworen habe, trage ich seit einigen Tagen anstatt der Linsen eine Gleitsichtbrille.

Ich finde die Brille einfach nur furchtbar, also nicht von der Optik, da haben wir ewig gesucht, sondern wie man mit dieser Brille "arbeiten" muss. Ständig den Kopf hin und her, damit alles im Fokus liegt. Als "Vielleser" komme ich mit dem Teil aktuell überhaupt nicht zurecht. Sollte ich mir deshalb zusätzlich noch eine Lesebrille anschaffen?
Wie macht ihr das und wie sind eure Erfahrungen mit Gleitsichtbrillen?
Gibt sich das wieder nach einer Eingewöhnungszeit?

Schönen Gruß

bert

Ich stelle mittlerweile auch fest dass ich eine Lesebrille brauche! Aber ganz ehrlich: hier bleiben die Kontaktlinsen und es kommt eine Lesebrille dazu. Denn eine Brille für täglich ist nichts für mich! Das kann ich nicht gebrauchen.

Wenn es bei mir mal so weit sein wird, werde ich genau so verfahren...

Hallo!

Durchhalten!Durchhalten!Durchhalten!

Das gibt sich nach ein paar Tagen und dann merkst Du gar nicht mehr wie oft Du den Kopf bewegen musst.

Nur Obacht bei Treppen!

Da den Kopf richtig senken sonst stolperst Du und fällst hin.

Alles Gute!

misses_b

Nachdem ich dreimal die Treppe runtergesegelt bin, werde ich solch eine Brille nie wieder tragen.

Ich habe mich einfach nicht dran gewöhnt und bin wahrscheinlich zu doof zum Brille tragen.

Ich trage harte Kontaktlinsen und inzwischen weiß ich nichtmal mehr wo meine Brille ist ..... ist mir auch egal. :-p

Top Diskussionen anzeigen