Umfrage, wie ist euer Alltag an den Arbeitstagen?

" Er steht selber auf"

Hammer!
;-)

LG,

W

#rofl
Fällt mir jetzt erst auf, was ich da geschrieben habe.
Ja, er ist sehr selbständig - er sitzt und spricht auch schon;-)

Mich hat es direkt angesprungen, wobei es hier im Forum gar nicht sooo abwegig ist, das zu betonen :)

Du bist ein Glückspilz!

LG

#rofl

Hallo,

irgendwie passt das aber grade gar nicht zusammen - du hast Schichten, die bis 20 oder 21 Uhr gehen und arbeitest nur 60% - also Teilzeit, ungefähr 5 Stunden pro Tag, oder?

Wieso musst du denn dann schon um 5.30 Uhr aus dem Haus gehen? #gruebel
Wenn du um 20 Uhr Schluss hast, müsstest du doch eigentlich erst nachmittags los?

#winke

Das habe ich mich auch gefragt #gruebel

Ich verstehe es so, dass zwar ganze Tage (8h) gearbeitet werden, dafür aber weniger pro Woche.

Ich gehe davon aus, dass sie Früh-und Spätschichten hat.

LG,belala

Ach du liebe Güte, das ist aber wirklich arbeitnehmerunfreundlich. Die vier Stunden Leerlauf in der Mitte kann man doch gar nicht sinnvoll nutzen.

Das machst du aber hoffentlich nicht 5 Tage die Woche, oder?

Ne ich muss Morgen und am Donnerstag arbeiten, und dann erst wieder Dienstag und Mittwoch.

Ach, verstehe. Ja, wenn das nur an zwei Tagen pro Woche ist und dafür muss man an den anderen Tagen gar nicht gehen, dann ist das natürlich okay. #herzlich

Es ist ziemlich unterschiedlich wie ich arbeite. Mal Zwei Tage, dann wieder Drei Tage, dann ein paar Tage frei usw.

ach das ist das, was man bei und "geteilten Dienst" nennt, haben wir glücklicherweise abgeschafft! Nur noch im absoluten Notfall gibt's sowas.

Da hast Du Recht. Das lachen oder umarmen von einem Bewohner entschädigt jedes frühe aufstehen. Ich liebe meinen Beruf. Da dieser Beruf nicht nur waschen und anziehen sondern viiiiiieeeeel mehr

Top Diskussionen anzeigen