Fledermäuse unter dem Dach

Ja sie stehen unter Schutz. Ihr könntet mal bei der Stadtverwaltung anrufen und fragen an wen man sich wenden muss wenn sich geschützte Tierarten häuslich auf dem eignen Privatgrundstück einrichten.

Bei Wespen (oder waren es Hornissen?) darf man ja auch nicht einfach so was machen sondern muss nen Experten holen

Übrigens, Fledermäuse sind doch sogar nützlich. Sie leben von den Insekten die draußen (oder auch mal auf dem Dachboden) herumflattern. Zusätzlich sind sie nicht laut, nur ab Dämmerung aktiv.

Wenn sie nichts kaputt machen dürfen sie auch gerne bei uns wohnen bleiben:-)

Apropos, ich fand heute im Fensterrahmen ein kleines Wespennest (wahrscheinlich von einer Lehmwespe). Das Nest war sehr sehr sehr klein (dort ist bei geschlossenem Fenster ja kaum Platz) und die Wespe im Bau war tot. Dennoch ärgerlich

Sorry, der Link zickt herum. Such bei wiki einfach nach "Fledermäuse".

Abends wenn es dunkel wird, und die Fledermaus schon schwirt.....

Nu habe ich einen Ohrwurm. Wir hatten mal eine im Schlafzimmer. Die Nachbarn müssen gedacht haben, das mein Mann mich ums Bett jagt^^

Die tun aber wirklich nichts. Informiert euch beim NABU.

Danke euch allen! Die Fledermäuse werden da bleiben wo sie sind:-D

Top Diskussionen anzeigen