Neidisch auf die Wohlhabenden

Die beiden sitzen bestimmt auch manchmal auf ihrer Terrasse und versuchen, die Tageszeitung zu lesen und denken dabei: Ich wäre gerne auch mal so richtig intelligent!

#rofl

Hallo,

ja klar, wäre es manchmal anders schön. Mehr Geld, ab und zu klar, wäre schön. Aber ich habe gelernt mit dem aus zukommen was ich habe und Luxus, es gibt wichtigeres für mich und das kann man mit Geld nicht kaufen.

Gruß

Neid im Sinne von Missgunst kenne ich nicht.
Neid als Ausdruck von "Au ja, das hätte ich aber auch gerne" hingegen schon.

Solange man trotzdem in der Lage ist, sein eigenes Leben zu genießen, ist aber alles im grünen Bereich, denke ich.

Möchtest du gerne mit ihrem Mann verheiratet sein?

Alle sagen brav "Neeein ich bin doch nicht neidisch".

Aber ich will - wie du - ehrlich sein : Ja mir geht es auch so.

Aber wie man es in den Griff bekommt? Sehr schwer. Ich versuche es immer zu ignorieren und nicht weiter drüber nach zu denken. Manchmal klappt es ;-)

>>>neid ist ein fieses gefühl und frisst einen auf!<<<

Seh ich anders. Neid ist ganz normales menschliches Gefühl, fies wird es, wenn es in Missgunst ausartet.

Neid kann eine gute Antriebsfeder sein, Missgunst nicht.

>>> jeder hat probleme oder problemchen.<<<

Das stimmt, aber viele Probleme lassen sich mit Geld leichter lösen/besser ertragen.

Das kann ich gut nachvollziehen, was du schreibst. Und natürlich würde Geld nichts an allem ändern - nur, stell dir vor, ZU diesen Problemen wären noch Geldprobleme gekommen, dann wäre das sicher noch schwieriger. Also erleichtert Geld - zumindest in ausreichender Menge, wenn auch nicht in Form von Reichtum - das Leben, meiner Meinung nach.

Top Diskussionen anzeigen