DRINGEND Zelten mit oder ohne Isomatte?

hallo,

müsste recht schnell antwort bekommen da mir ein eventueller einkauf sonst zeitlich nimmer reicht!

haben beide einen sommerschlafsack.

braucht man auch je eine isomatte? oder reicht eine picknickdecke die unten isoliert ist!? oder ist das zu hart!??

grüße und danke!

1

Ich würde eine Isomatte vorziehen.

Kostet nicht die Welt und ist doch bequemer als eine Picknickdecke.

Ich geh am Wochenende auch Zelten, mit Isomatte und Winterschlafsack.
Aber ich friere auch recht schnell.

Dir ganz viel Spaß

2

hallo,

danke für die schnelle antwort!

ja kosten kanpp 5 euro, nicht die welt, aber zeitlich wirds einfach knapp sie noch zu besorgen...
grüße

3

Dann würde ich lieber zwei Decken übereinander legen.

Wobei mir das zu viel "Gepäck" wäre.

Vielleicht kann sie ja jemand anders für dich besorgen.
Andererseits, wenn ich Zelten gehe ist schlafen allerhöchstens Zweitrangig, ist ja kein Erholungsurlaub.

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

eine Isomatte ist Minimum. Das ist echt hart auf dem Boden zu schlafen. Wir waren vor kurzem 2 Tage mit unserer Tochter zelten und hatten sogar richtig Schaumstoffmatratzen dabei. Wenn Du campen nicht gewohnt bist, solltest Du auf eine Unterlage nicht verzichten. Es gibt auch selbstaufblasbare Luftmatratzen zu kaufen, die blasen sich von selbst auf.

LG

Carola

7

Auf jeden Fall Isomatte - die Picknickdecke würde ich zusätzlich drunter legen, als doppelte Isolierung.

8

MINDESTENS isomatte... wir haben selbstaufblasende, die sind deutlich bequemer. nur auf isomatte ist schon arg unbequem, vor allem wenn der boden bissel holprig ist...

ich nehm wenns geht lieber ne luftmatraze mit... dass die schlechter isolieren soll seh ich nicht, also nicht im sommer bei plusgraden, bei denen ich bisher im zelt genächtigt habe...

zur not geht ne decke, aber bequem ist das nicht und kann ggf auch kalt werden...

luftmatrazen gibts einzelne schon für 10-20€ je nachdem wie gut sie sein sollen.... die textilen sind etwas teurer, halten aber länger. die für 5€ sind ggf auch nach ein paar nächten gelocht...

11

mindestens eine Isomatte, die man aufpumpen kann oder wenn nicht, dann mindestens eine Luftmatratze.

Auf dem Boden schlafen kann verdammt hart sein. Eine Isomatte soll die Kälte /Nässe abhalten aber sind sicherlich nicht unbeding Weich und bequem außer die neuen mit Luft.

lisa

12

Hallo,

bei den Temperaturen braucht ihr keine Iso-Matte.

Wir haben Luftmatratzen, denn auf dem harten Boden ist es so ganz angenehm.
Da schläft man ganz super.

Viel Spaß wünscht Lotta.

13

Hallo,

ich war in meinem Leben einmal zelten - ohne Isomatte.

Sollte ich noch einmal zum Zelten gehen, dann nur noch mit.

GLG

15

Bei einer Isomatte sollte man schon eine vernünftige nehmen, aber noch besser wäre eine Luftmatratze

https://www.frankana.de/Outdoor-|-Freizeit/Isomatten-|-Luftmatratzen/Luftmatratzen/Baumwoll-Luftmatratze-29647-DE-FRA;jsessionid=CB7427217532BE36B477329122C75031

(Vollbox-Kastenmatratze, ist die bequemste)

16

Also ich finde die Isomatte am besten. Aber ich schlaf pro Jahr auch nur 2 / 3 Nächte im Zelt vor dem Haus :)

Top Diskussionen anzeigen