Drogentest nach Autounfall

Frage:

Nach einem Autounfall mit (leichtem Personenschaden) wird automatisch ein Drogen- und Blutalkoholtest bzw. Test auf verschreibungspflichtige und ggf. sedierende Medikamente durchgeführt oder ist das kein obligatorisches Vorgehen?

Danke für fachkundige Antworten.

Bluttest wird es nicht gleich sein. Meines Wissens nach wird erst mal ein Schnelltest gemacht (Atemalkohol...) und wen der was "verdaechtiges" ergibt, ein Bluttest hinterher. Also nur zur Haelfte obligatorisch...

Ok, vielen Dank für die ausfürhliche Antwort!

Ohne einen hinreich begründeten Verdacht geht eine Blutprobe eigendlich gar nicht.

In deinem Fall kann folgendes Forum sicherlich hilfreich sein:
http://www.verkehrsportal.de/

Dort tummeln sich eine Menge Fachleute zu besagten Themen.

Man braucht regelmäßig für jeden Eingriff in die allgemeine Handlungsfreiheit eine gesetzliche Grundlage.

man man man, die versuchen es mit allen Mitteln

Du sagst es. Aber der Polizist hat auch gesagt, er hätte es nicht Automatisch gemacht, da er keinen Anlass sah. Aber so war alles gut und die alte Dame war ja wie soll ich sagen, sehr entäuscht, das sie dem jungen Ding am Steuer keine reine würgen konnte.

Liebe Grüße claudi

Kanntest Du die Dame? Oder wieso wollte sie dir eine reinwürgen?

Dann hätte ich aber mal gesagt, dass alle 70jährigen Oma´s zuhause sitzen und Socken stricken.
Immer die Vorurteile.

Nein, das ist kein generelles Vorgehen. Nur wenn ein Verdacht besteht!
LG

Bei uns passierte letzte Woche ein schlimmer Unfall, Fahrerin sogut wie unverletzt, Beifahrer gestorben.

Auch bei ihr wurde per Staatsanwaltschaft ein sofortiger Bluttest angeordnet.

Soweit ich weiß passiert das immer bei personenschaden.

Ich hoffe du hattest keinen Unfall und dir geht es gut!

LG

Nein......Tests auf BTM bzw. Alkohol werden nur auf Verdacht durchgeführt...sind also NICHT obligatorisch, sondern die Beamten vor Ort entscheiden dies von Fall zu Fall.

Eine Blutwertkontrolle wird nur dann durchgeführt, wenn der Probant einen Atemtest mit dem obligatorischen pusten ins Röhrchen verweigert.

Huhu Seelenspiegel,

ich muss Klugscheißern ;-)

Stimmt nicht ganz. Ein Bluttest wird auch angeordnet, wenn der Atemalkoholtest einen bestimmten Wert überschreitet.

LG

Stümmt :-)

Hallo,

Alkoholsoforttest, also pusten ist obligatorisch, wenn es ein Wegeunfall (also während der Arbeitszeit) ist. So ist es mir erklärt worden, bei meinem letzten Unfall.

VG Mimi

Top Diskussionen anzeigen