Landgericht wer hat Erfahrungen?

Hallo zusammen

Ich weiß nicht genau in welches Forum ich gehöre, deswegen versuche ich es hier.

Hatte jemand schonmal etwas mit dem Landgericht zutun? Gibt es Erfahrungswerte, wielange man nach Klage einreichen bis zum ersten Verhandlungstag warten muss???

Wir verklagen jemanden wegen Baupfusch... Die Klageschrift ist fast fertig und geht diese Woche noch an die Beklagten raus. Unser Anwalt sagte die Beklagten haben dann 14Tage zeit stellung zu nehmen und danach bestimmt der Richter einen Termin. Wielange kann das dauern??

Ich habe gehört das es über 1 Jahr dauern kann#zitter, habt ihr andere Erfahrungen gemacht??

LG Schorti

ich würde ein jahr als minimum ansehen.....

es kommt darauf an ob und wieviele gutachter noch bestellt werden müssen ob einsprüche dagegen eingelegt werden usw.....

es kann auch drei bis vier jahre dauern......

Bis zu dem ersten Termin???#schock

der erste verhandlungstermin wird ein jahr dauern je nach auslastung.....

ich habe vom landgericht duisburg im januar einen termin für oktober bekommen.....

Wir haben die ganze Bauzeit einen Gutachter von der Handwerkskammer dabei gehabt und unser Anwalt hat schon direkt nach dem Rohbau (es geht um den Rohbauer) ein unabhängigen Sachverständier da gehabt der eine Beweissicherung gemacht hat, die Bestandteil der Klage ist.
Achso, wir haben Prozessbeihilfe beantragt. Und dies ist der Klage beigefügt.

Ja wir werden sehen. Es sind zwei GF Vater und Sohn. Außerdem unser Bauingenieur steckt da auch mit drin in der Klage, weil der alle Mängel als Mängelfrei und fachlich korrekt abgenommen hat. Naja und nun ist der Keller undicht, kein einzigen rechten winkel im Haus usw... Drainage nicht verlegt worden, mit Lehmboden aufgefüllt anstatt Füllsand usw.

Trotz dieser Mängel werdet Ihr das durchstehen!
Wenn der Bauingenieur mit im Boot sitzt, hat dieser doch sicher eine Berufs-Haftpflichtversicherung, die er in Anspruch nehmen könnte?

Ist mir nur noch schlussendlich eingefallen.

Gruß

Ja das hoffen wir... aber mit der Info ist er bis jetzt nicht rausgerückt. Und wird dies nun aufgrund der Klage machen müssen...

Die Frist zur Verteidigung beträgt 2 Wochen, die Frist zur Klageerwiderung jedoch ist in das Ermessen des Gerichtes gestellt und kann zwischen 2 und 8 Wochen betragen.

Das ist natürlich völlig richtig, wollte der TE nur nicht zu viel um die Ohren knallen;-)

und die kann des Weiteren zumindest einmalig relativ leicht durch einen entsprechenden Antrag verlängert werden.

Hallo,

da Landgerichte notorisch überlastet sind, kann es länger dauern, bis terminiert wird.

Aber frag doch mal Deinen Anwalt, wie er das sieht.

GLG

Wir haben gestern vergessen danach zu fragen und ihn heute noch nicht erreicht.

Upps, doppelte Antwort, naja!

Ich war gerade auch verwirrt, hatte nicht auf den Nick geachtet und dachte "das hast du doch gerade schonmal gelesen"

Top Diskussionen anzeigen