Rechtsfrage! Strafbarkeit bei Verdachtsäusserung?

Natürlich kann ich nicht tatsächliche Situation vor Ort beurteilen. Ich kann nur aus dem geschilderten Fall meine Meinung äußern. Das habe ich getan. Mehr nicht.

Ich persönlich bin ja der Meinung, behutsam nachgefragt kann man dir nicht wirklich was. Aber warum willst du es so genau wissen? Bist du (in)direkt betroffen? Wenn nicht, würde ich mich ganz dezent raushalten, was andere vermuten oder gar äußern muss nun nicht immer richtig sein, nur weil man selber auch schon in die Richtung dachte.

LG

Ja, ich bin direkt betroffen.... Deswegen beschäftig es mich ja so sehr :-(

Hmm, ok....von einem Freund reden wir also eher nicht?
Wie kannst du die Person denn einschätzen - neigt derjenige gern zu übereilten Anzeigen, ob nun gerecht oder ungerecht behandelt?

LG

Nein, es ist kein Freund. Hmm, wie soll ich diese Person einschaetzen? Ich traue ihr vieles zu, weiß aber nicht, ob sie schnell zu Anzeigen neigt. Ausm Bauch wuerde ich sagen ja!

Damit fällt eine freundliche diskrete Nachfrage natürlich aus.
Wenn du direkt betroffen bist, gibt es nicht die Möglichkeit, eine Art *Falle* zu stellen? Es ist wirklich schwer, etwas zu raten, wenn man überhaupt nicht weiß, um was es geht....Ich meine, wenn du irgend einen Beweis hättest, könnte dir die *Gegenanzeige* ja egal sein.

LG

Hätte ich einen Beweis, würde ich der Person nicht mehr die Möglichkeit geben, die Sache zu bereinigen (wenn es denn überhaupt noch möglich ist). Dann würde ich Strafanzeige, sofort.

...erstatten

...und die Option *in die Falle locken* steht nicht mehr? Das meinte ich mit dem nötigen Beweis...

#schwitz ich wuesste nicht wie...

schwer zu verstehen, wenn man keine weiteren Details hat, ich weiss.

ja, war eben auch nur so ein Gedanke....

Muss ich das wirklich??

wenn du fremde gegenueber den behauptenden bist. ..eindeutig ja.....solltest du die aussage verweigern oder die namen nicht nennen wollen gibt es auch beugehaft fuer dich.....

Mit fremd meinst Du sicher "nicht verwandt, nicht verschwägert"...
Nein, das sind wir nicht. Es handelt sich um eine Person aus der direkten Nachbarschaft.

genau.....wenn du nix weiss. ..lass die anderen reden und hoer nicht drauf....wenn du xy kennst frage ihn einfach in einer ruhigen minute und fertig ist.....

warum lässt du es nicht einfach gut sein? oder in welche richtung geht das was er/sie getan hat?
ich weiß nicht wenn es ein nachbar ist und ich keine beweise habe warum soll ich mich dann einmischen??

ich würde das nur machen wenn ich beweise hätte!

Hallo,

habe Deinen Beitrag erst heute gelesen.

Da es mich direkt betrifft, mache ich mir natürlich Gedanken. Aber Du hast schon recht, es ist schwierig, jemandem etwas nachzuweisen, wenn man nur Hinweise aber keine Beweise hat.

hallo,

also wenn es dich direckt betrifft ist das was anderes!

ich habe es so verstanden das du nichts mit zu tun hast, also nur dem gerede nachgehen willst...

ja aber ich denke auch hier ist es schwer was zu beweisen wenn man nichts n der hand hat!

grüße

Frag ihn ohne Zeugen und ohne Namen zu nennen.

Dann kann dir nichts passieren.

du würdest wirklich zu einem nachbarn gehen und fragen "haben sie das angestellt!?"

ich würde dies nicht tun, warum auch... es geht mich nichts an, wenn ich nichts gesehen oder gelesen hab, also zeuge bin, dann ist das was anderes!

Top Diskussionen anzeigen