Wagen 4 Wochen in Werkstatt/Rechtsanwalt?

danke für die antwort...

auch wenn der wagen "nur" 5 jahre ist, hat er dennoch schon 164000 km gelaufen.

Steht mir bei der 2ten Reparatur ein Leihfahrzeug zu?

Schliesslich habe ich ihn nicht fahruntüchtig gemacht

Einen Anspruch auf einen Leihwagen sehe ich nicht wirklich, da ja auch ein neuer Defekt hätte auftreten können.

Je nach Fahrzeug ist doch in dieser km-Region immer mal wieder etwas.

Wende dich an eine Schiedsstelle:

http://www.kfz-schiedsstellen.de/

LG, Hauke

Das sind aber ganz andere Voraussetzungen!

LG

Ja, Rudi hat Dir ja schon geschrieben, dass man bei größeren Sachen (Motor/Elektronik usw.) und noch nicht uralten Fahrzeugen besser in eine Vertragswerkstatt geht...
Viellelicht machst Du das jetzt trotzdem noch. Hast Du die Werkstatt schon bezahlt?

ja habe schon bezahlt...

denn man geht ja davon aus, das man ein fahrtüchtiges auto wieder bekommt...

ich möchte die werkstatt nicht wechseln, weil ich denen einfach zeigen will, das ich diese "zusammensetzerei" des wagens nicht akzeptiere.

Frage mich echt, was die sich bei so etwas denken,

Wenn Du das jetzt aussitzen willst, viel Erfolg.
Es macht eben einfach Sinn, bei spezielleren Problemen eine Vertragswerkstatt zu konsultieren und nicht den "Krauter um die Ecke"....

hey, du magst sicher recht haben..

aber jeder kunde hat in jeder werkstatt das recht darauf, ein funktionstüchtiges auto und eine vernünftige reparatur zu haben.

Das ist doch albern.
Wenn die Werkstattt es nicht hinbekommt, bekommt sie es nicht hin.

"und so werden es immer immer mehr und es werden noch neue ursachen gefunden,bis der motor ganz im a...ist... "

Der Motor geht nicht von der Fehlersuche kaputt und solche Proble sind eben nicht so einfach einzugrenzen und zu beheben.

Wieso sind die Probleme nicht so einfach einzugrenzen und zu beheben?
LG

Weil das was anderes ist als ein mechanisches Problem.

Top Diskussionen anzeigen