Anzeige wegen Fahrerflucht-was passiert nun?

Es sieht garnicht schlecht aus... Lackproben an den Kratzern werden belegen, ob die TE den VU verursacht hat oder nicht :-)

Hallo,

gar nichts mehr sagen und einen Anwalt für Verkehrsrecht hinzuziehen.

Habe ich, Termin ist morgen Mittag.

Super !#winke

Ist GsD mein Scheidungsanwalt :-p Scheidungs-und Verkehrsrecht :-D

Es Erging ein Urteil, 8 Monate Fahrverot und 1500,00 Geldstrafe. Dagegen sind wir vorgegangen. Da mein Mann das Fahrzeug ja tatsächlich Stoßstange an Stosstange angetippt hatte befand der Richter im wiederspruch die 250,00 Euro als sinvoll.

Der Anwalt wird Dir raten keine Aussage zu machen und Akteneinsicht einholen. Erstv danach ist eine Stellungnahme gegebenenfalls angezeigt.

Ich hoffe Du hast eine Rechtsschutzversicherung.

Bei solchen Vorfällen sollte man außerdem immer sofort anhalten und Kontakt mit dem Fahrer aufnehmen.

Hallo,

"als ich es rechts Klacken höre und sehe, Spiegel an Spiegel"

Sorry, aber wer fährt denn da dann noch weiter, egal,was der "Gegener" auch macht? #schock

Ich denke, das sieht zu Recht leider schlecht für Dich aus.

LG
donaldine1

Hallo,

ich war selbst mal in einer solchen Situation. Ich hatte für die komplette Zeit des Verfahrens (ca. 9 Monate) keinen Führerschein.

Nehm´ dir einen guten Anwalt und mache nichts im Alleingang.

Lg Heike

Weißt du, was so ein Gutachten kostet?
Schon ein einfaches Schadensgutachten kostet ein paarhundert Euro, ein Unfallrekonstruktionsgutachten kann den Schaden bei weitem übertreffen! So etwas würde ich auf keinen Fall ohne einen Anwalt in Auftrag geben. Der weiß i.d.R. ob sich das Gutachten lohnt.

LG

Ja, ich weiß, was ein Gutachten kostet.

Ich habe tagtäglich mit Unfallwägen unter anderen zu tun. (Beruflich)

In meinem Fall kamen keine Kosten auf mich zu, weil die Versicherung selbst nachsehen wollte, ob dies so stimmen konnte.

Wie gesagt, man muss sich absolut sicher sein. Sicher wird das der Anwalt auch genau aufklären können.

LG
Swordy

Nein ich hab leider keinen Zeugen, sie hatte einen Beifahrer. Ich besprech gleich alles mit meinem Anwalt. Mal sehen was der meint. Ist halt Aussage gegen Aussage wobei ich ja bei der Polizei noch keine Angaben gemacht habe. Nur Personalien und Fotos vom Spiegel wurden gemacht.

Also mal ganz ehrlich, Du bekommst schon mit, daß Du das Auto gestreift hast und fährst weiter und denkst, mit ner Entschuldigung ist es getan? Sorry, sehr naiv die Einstellung #aerger

Top Diskussionen anzeigen