emotinal starke belastende Berufe (z.B. Jugendamt, etc.)

Ich finde ja solche Jobs sollte man nicht 15 Jahre machen, auch um eine Abstumpfung zu vermeiden.Man könnte ja auch weiterkommen und mehr mit Organisation und Personalführung beschäftigt sein oder in einen anderen Bereich wechseln.

L.G.

Man kann ja auch das Treppchen hochfallen.;-)

Im öffentlichen Dienst eher nicht, dafür muss man dann schon eine 2jährige Aus- bzw. Weiterbildung machen - das macht man ab einem bestimmten Alter nicht mehr ;-)

Ich meinte nicht das du kündigen sollst, das kam jetzt falsch rüber.
Ich meinte, dass das mein Entschluß war :-) (den ich bis heute nicht bereut habe)

Ich habe die segensreiche Gabe, mit dem Feierabend alles abstellen zu können, was mit dem Beruf zu tun hat.

Und darum bin ich sehr, sehr dankbar.

Klar unterhalte ich mich mit Kollegen über Einzelfälle und Dramatisches und auch hin und wieder mal mit meinem Mann.

Aber "mitschleppen" in dem Sinne tu ich sowas glücklicherweise nicht.

Top Diskussionen anzeigen