Jugendamt Hilft nicht

Hallo alle Zusammen :)

Bin seid heute neu hier.

Vllt habt Ihr ein paar Hilfen oder Ratschläge für mich

Und zwar kämpfe ich als Vater um mein Sohn der gerade mal ein Jahr ist.
Habe Ihn jetzt schon über 6 Monate nicht mehr gesehen da die Mutter meines Kindes Spurlos verschwunden ist.
Gerichtsverhandlung ist auch schon gewesen und Sie nicht erschienen ist wobei es um das Umgansrecht und gemeinsames Sorgerecht geht / ging.
Habe mich mehrmals an das Jugendamt gewendet und was ich zumindest erreichen konnte das der Unterhaltsvorschuss eingestellt wurde auch aus dem grund weil Sie ihren Verpflichtungen nicht nachgegangen ist und sich nicht mal beim Jugendamt meldet das heißt Sie reagiert auf keine Reaktion etc.
In diesem sinne was die Mutter meines kindes macht ist ja auch Kindesentziehung laut §235 StgB.
Dazu habe ich erfahren das Sie nicht mehr Krankenversichert ist ind diesem sinne mein Sohn auch nicht wobei es mir nur um den kleinen geht!
Habe dem Jugendamt das mitgeteilt und reagieren trotzdem nicht.
Ich sehe es so das da doch schon in diesem sinne eine Kindesgefährdung vorliegt oder?
Es weiß keiner wo die Mutter meines Kindes ist bzw. mein Sohn.
Keine Meldeadresse nicht garnichts Sie ist nirgendwo Polizeilich gemeldet.

Was könnte ich nach Eurer Meinung am besten noch tun?

Anzeige habe ich bei der Polizei laut § 235 StgB schon gemacht.
http://dejure.org/gesetze/StGB/235.html

Habe das Jugendamt über alles zur Kenntnis gesetzt und habe auch gefragt wie die Chancen wären das ich das alleinige Sorgerecht bekomme?!
Antwort vom Jugendamt:
Keine ahnung können wir nichts zu sagen.

Danke Euch vorab für Eure Meinungen und Tipps bzw Ratschläge

Gruß
Jonny

1

Eine ggf nicht vorhandene Krankenversicherung ist keine Gefährdung des Kindeswohls.
a) kann sie das kind ja privat versichert haben
b) im Notfall behandelt jeder Arzt das Kind
und solange es dem Kind gut eht, verliert das Ganze eh an Relevanz.

Ansosten scheist du alles was geht angekurbelt zu haben.

Du hast sie angezeigt.
Du hast dafür gesorgt, dass deinem Kind noch weniger Geld zur Verfügung steht.

Was du noch machen könntest?
Genauso viel Energie aufwenden um selber den vollständigen Unterhalt zahlen zu können,
wie du Energie aufwendest dein Kind wiedersehen zu können.
Macht ein besseres Bild :-)

Was ist bitte vorher gelaufen, dass die Mutter es für nötig erachtet spurlos unterzutauchen?
Was wurde unternommen um eine Entscheidung in Sachen Kind außergerichtlich zu treffen ?
Was hat die Mutter dazu gesagt ?

LG
Karna

3

Es wird schon von Amtswegen ermittelt gegen sie.
Das Jugendamt hat sie mehrmals zum persönlichen gespräch geladen angerufen etc. sie reagiert nicht mal darauf und wurde vorwiegen vom Jugendamt eingestellt der Unterhaltsvorschuss.
Man hatte sie mehrmals versucht alles paar Wochen lang im ruhigen und friedlichen zu klären wo es um das Wohl des kindes geht dabei wurde ich mehrmals von Ihren freunden bedroht was alles schriftlich beweisbar ist und auch viele Zeugen sind die alles mitbekommen haben.
Da es keinerlei möglich war bat ich dem Jugendamt um Hilfe....
Keine Hilfe vom Amt bekommen also nahm ich mir ein Anwalt wo sie auch keine Reaktion kam wegen Umgangsregelungen etc.
Es ermittelt schon die Polizei gegen sie bevor ich die Anzeige gemacht habe.
Wenn ich das mal wüßte was sie gemacht hat das sie spurlos verschwunden ist?

9

Ich muss das mal kurz für mich sortieren...
Also von der Polizei wird gegen sie ermittelt, allerdings in anderer Sache?

Aus welchem Grund wurde von Amtswegen gegen sie ermittelt?
Das JA hat ja keine richterlichen Befugnisse und "nur" weil sie den Umgang verweigert...
da müßte das JA ja gegen viiiiiiiiel mehr Mütter ermitteln
Genauso sind Gesprächseinladungen vom JA , straffrei zu ignorieren.
Strafen hat sie zu erwarten, wenn sie gerichtliche Ladungen und Beschlüsse ignoriert.

Kann es also sein, dass sie aufgrund der Ermittlungen untergetaucht ist?
Wie war denn euer Verhältnis vor reichlich 6 Monaten?
Was kann sie gegen dich vorgebracht haben, dass dich ihre Freunde bedrohen ?

LG
Karna

weitere Kommentare laden
2

Wenn jemand spurlos samt Kind verschwindet wird es sicher triftige Gründe dafür geben.
Du hast damit nicht zufällig was zu tun? Was könnte es sonst für Gründe geben?
Aber schön,daß du dafür gesorgt hast,daß man den UV fürs Kind einstellt.Als wenn es nicht schon reicht,daß DU nicht zahlst.
Wenn UV geflossen ist bisher,wird das JA doch sehr wohl wissen ,wohin und an wen.
Vielleicht will man dir einfach keine Auskunft geben.Da das JA dir anscheinend gar nicht helfen will,wissen sie vielleicht mehr,als du hier preisgeben möchtest.

4

Ich habe damit nichts zu tun mit Ihrem verschwinden!!!
Den UV hat das Amt schon vorab von sich aus eingestellt das sie bei mehreren nicht erschienen ist und auch nicht reagiert!
Ich weiß zumindest schon eins das sie sehr viel dreck am stecken hat das die Polizei schon vor der Anzeige gegen sie ermittel.

6

Na freilich, Menschen verschwinden immer nur deswegen, weil jemand anderes ihnen was Böses will.#augen Warum ergreifst du hier vorab Partei für die Mutter? Du kennst die Situation doch gar nciht, unterstellst ihm aber, dass er für das Verschwinden verantwortlich ist? Und das alles auf Basis des UV? Was wäre gewesen, wenn er den Unterhalt voll zahlen könnte? Würdest du ihm dann auch vorwerfen, am Verschwinden Schuld zu sein?

weitere Kommentare laden
5

Wie soll dir denn das Jugendamt helfen, wenn angeblich NIEMAND weiß, wo die Frau sich aufhält?

Wohin wurde denn dann der Unterhaltsvorschuss gezahlt? Ohne bekannte Adresse kein UHV!

Was ist denn bei der Gerichtsverhandlung, zu der sie nicht erschienen ist, rausgekommen? Hast du Umgang und gemeinsames Sorgerecht bekommen?

Woher willst du wissen, dass sie nicht mehr krankenversichert ist?

Ich empfinde deine Aussagen als latent widersprüchlich. Beantworte doch bitte meine Fragen, dann kann man dir eher weiterhelfen.

FG H. #klee

7

Bis zur letzt bekannten Adresse usw. wurde der UHV an sie geleistet.
Das JA hatte mehrere anfragen bei EWA gemacht wo sie immer das gleiche raus kam nicht mal die alte Adresse über 6 Monate da nicht mehr gewohnt und selbst den Umzug gemacht zur von der sie von Amtswegen abgemeldet wurde und die Auflage bekam sich bei Ihrer aktuellen Adresse anzumelden.
Bei der ersten Verhandlung wurde kein Urteil gesprochen,da sie nicht anwesend gewesen ist und der Richter ermittelt (seid Dezember) nun wäre in 2 Wochen die nächte ( 2. Verhandlung) gewesen und wurde absagt.
Mit dem Vermerk unbekannt verzogen.
Am Donnerstag war ich bei der Geschäftsstelle vom Gericht da bekam ich die Info das der Brief mit der Ladung ungeöffnet zurück mit dem Vermerk "Post nicht zustellbar da Briefkasten überfüllt".
Sie Ist Hartz 4 Empfängerin und wurde auch vom Jobcenter abgemeldet und in diesem sinne auch nicht Krankenversichert.

10

Vielleicht hat sie inzwischen einen Job und ist über ihren Arbeitgeber krankenversichert? Vielleicht ist sie mit Sack und Pack zu einem Mann (einer Frau) gezogen und wird durch diese Person versorgt?

Du hast doch schon alles gemacht, was man machen kann, einschl. einer (Such-)Anzeige bei der Polizei. Der nächste Schritt wäre wohl ein Privatdetektiv, der sie und das Kind suchen könnte. Wenn du dir wirklich ernsthaft Sorgen um das Wohlergehen deines Kindes machst, würde ich diesen Schritt gehen.

Viel Erfolg
Suse

weitere Kommentare laden
11

Wie deine Chancen stehen das alleinige Sorgerecht zu bekommen, kann dir hier wohl niemand sagen.

Mitarbeiter irgendwelcher Ämter sind immer mal mehr mal weniger engagiert.

Aber du solltest doch den Bekanntenkreis der Frau kennen, dort forschen?

Notfalls einen Detektiv einschalten?

Keine Ahnung wie lange man es in Deutschland durchhält ohne Einhaltung der Meldepflicht?

Dazu müßte sie ein gut gefülltes Bankkonto haben oder einen guten Sponsor, der Staat hat eigentlich auch Interesse daran seine potentiellen Steuerzahler unter seiner Fittiche zu behalten.

13

Das stimmt ja das wird sicher nur das Gericht entscheiden können.
Dazu weiß ich leider nicht mal in was für kreise sie verkehrt ...:-(
Eins ist ja schon mal gut das die Polizei schon vor meiner Anzeige gegen sie ermittelt.
Da ist es da frage ich mich auch wegen der Meldepflicht in Deutschland beträgt ja 6 Wochen bsi man sich umzumelden hat.
Werde mich heut mit einer Detektei in Verbindung setzen.

20

Hallo,

du schreibst sie wäre dir oft fremdgegangen. Bist du dir sicher, dass es überhaupt dein Kind ist? Oder ob sie dir ein Kuckuckskind unterjubelt.

Gruß

shalom

24

Sie ist insgesamt 6 Monate fremd gegangen....
Was ich leider von anderen seiten erfahren habe und es mir auch die Person bestätigt hat mit der sie zusammen war.
Aber auf ein Vaterschaftstest bestanden und auch gemacht und nach dem ergebnis erst die Vaterschaft anerkannt.

33

hey,

also wenn die mutter nicht polizeilich gemeldet ist und sie tatsächlich nicht ausfindig zu machen ist, dann ist jugendamt auch nicht die richtige adresse - sondern die polizei. das jugendamt hat gar nicht die möglichkeit, sich auf die suche nach deiner ex und deinem kind zu machen. denn auch das jugendamt müsste in so einer situation, wenn es tatsächlich hinweise auf mögliche kindeswohlgefährdung gibt und die mutter nicht auffindbar ist, die polizei einschalten. oder denkst du, das jugendamt kann sich deine ex einfach so aus dem hut zaubern? mehr als unangekündigte hausbesuche an der letzten bekannten meldeadresse, eingeschriebene ladungsaufforderungen mit dem hinweis auf mögliche polizeiliche vorführung bei nicht-erscheinen an die letzte bekannte meldeadresse kann ein jugendamt in dem fall einfach nicht leisten.

daher: zur polizei und deine sorgen bzgl. unbekanntem aufenthalt melden und dir ein schriftliches protokoll geben lassen und schriftlich deine sorgen dem zuständigen pflegschaftsgericht mitteilen - am besten solche sachen immer auch schriftlich machen.

lg und viel glück

46

Hallo,

ich würde mich an die Chef des Jugendamtes wenden und notfalls damit drohen, wenn nicht langsam was passiert-das du dich an die Zeitung wendest.

Außerdem drehte deinen Anwalt in den Popo das er mal mehr druck machen soll gegen das Jugendamt...notfalls frage deinen Anwalt-ob es was bringt vors Gericht zuziehen-das da das Jugendamt bzw.deine Sachbearbeiterin per gerichtliches Urteil auflagen bekommt um dich zu unterstützen.

Ich wünsche dir alles Gute #klee

50

und wie genau geht ein jugendamt gegen einen menschen vor der unbekannt verzogen und nicht einmal von der polizei gefunden werden kann?

und welche auflage wäre es, das das gericht der sozialarbeiterin bezüglich unterstützung geben soll?

lg

57

Zeitunge denke ehr weniger das es was bringt denke die TV-Medien sind sehr interessiert daran bsp. RTL
Werde aber mein Anwalt wechseln wenn er nicht mal richtig Tätig ist .
Aber eins habe ich von einer anderen Kanzlei erfahren das ich schon beim richtigen Richter gelandet bin.
Eine Gerichtsverhandlung war schon wo sie nicht erschienen ist und der Richter sagte nur zu mir ist nur gutes Zeichen für mich.

58

Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber wenn alles nicht hilft, würde ich die Medien einschalten.

83

Das werde ich auch machen aber direkt über TV Medien ist das beste futter bsp für RTL

74

Schon mal drüber nachgedacht, dass sie vielleicht ins Ausland gegangen ist??? Da können die deutschen Behörden suchen wie sie wollen, da ist dann nix zu finden.

Ich bin aber auch der Meinung, dass man mit Kind nicht ohne Grund einfach verschwindet.

84

Das ist eine gute frage wo sie hin verschwunden sein kann....

Es finden sehr viele merkwürdig das sie mit dem Kleinen verschwunden ist....

Top Diskussionen anzeigen