Was machen, wenn Fahrzeugbrief fehlt?

Hallo zusammen,

mein Mann hat uns verlassen und das große Auto läuft auf mich, er fährt es allerdings und möchte es auch behalten - sprich er zahlt es fertig.
Nun möchte ich es ummelden, damit mir die Steuer nicht abgebucht wird.
Nun ist der Brief verschollen.
Der Breif vom kleinen Wagen (fahre und behalte ich) liegt bei meinen Unterlagen, den Breif vom Großen hatte er.
Was kann ich tun?
Der Kleine läuft auf seinen Namen, der soll nun auf mich gemeldet werden.

Wer weiß Rat?

3

""sprich er zahlt es fertig.""

Der Brief wird wohl bei der finanzierenden Bank liegen.

1

Verlustanzeige bei der Behörde machen und einen neuen beantragen.

5

Schlechter Tipp.

Da das Auto anscheinend finanziert wurde, liegt der Brief sicher bei der Bank.

Wird hier Verlustanzeige gestellt und ein neuer Brief beantragt, könnte das als Betrug ausgelegt werden.

2

Wende dich an die zuständige Zulassungsstelle.

4

Hallo,

wenn der Wagen noch nicht bezahlt ist, dann liegt der Brief bei der Bank, Dort anrufen und die schicken den Brief dann entwerder direkt zum Straßenverkehrsamt oder zum Autohaus.

Den kleinen Wagen kannst Du einfach ummelden: Du brauchst eine LV Nummer von Deiner Versicherung und dann gehst Du mit der Zulassungsbescheinigung und dem "Brief" und Deinen Bankdaten zum Straßenverkehrsamt und lässt den Wagen auf Dich umschreiben.

LG
Jenny

6

Die Autosteuer wird per Lastschrift eingezogen von Deinem Konto denke ich.?

Du kannst die Lastschrift löschen lassen u. Dein Mann gibt sein Konnto an. Dafuer brauchst Du keinen Fahrzeugbrief.

Wenn der Wagen finanziert ist sollte der Brief als Sicherheit bei der Bank liegen.

Oder hat ihn dein Mann irgendwo. Denn wer den Brief hat der is der Besitzer
Frag ihn mal.

Neubeantragung eines Briefes is teuer u. aufwendig.

7

Genau.

Wenn es wrklich "nur" um die Steuer geht, Einzugsermächtigung beim Finanzamt ändern.

Kostet nichts.

Wenn der Brief nämlich bei der Bank liegt, können schonmal für das Hin- und Herschicken zur Zulassungsstelle Kosten bis zu 100 € anfallen.

Wenn das Fahrzeug finanziert ist, darf an sich auch nicht einfach so auf jemand anderen umgeschrieben werden.

8

Mir scheint, Du schmeißt da etwas gewaltig durcheinander (Besitz und Eigentum) und kommst dann noch zum falschen Ergebnis (das der, der den Brief hat automatisch Eigentümer des Kfz sei).

Du wirst ja kaum gemeint haben "wer den Brief hat der is der Besitzer des Briefes"

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen