Ärger nach der Taufe

Kann dich verstehen. Zum Pastor: Natürlich darf man Fehler machen, aber man sollte diese Fehler dann auch annehmen, korrigieren und hoffentlich nicht wiederholen. Und nicht einen verbalen "Gegenangriff" starten.

Die Kirche als Institution selber und damit dein Austritt finde ich etwas unzusammenhängend.

Krass! ich wäre ausgerastet!!!

***Wie würdet ihr Euch verhalten?***

Dem Pastor sagen, dass jeder Mensch Fehler machen kann, aber bitte nicht in dem Ausmaß und schon gar nicht auf Urkunden.

Ich würde ein neues Stammbuch haben wollen und darauf bestehen, dass man mir die Kosten dafür erstattet.

Hallo,

wir bekamen das Stammbuch direkt nach der Taufzeremonie feierlich von der Pfarrerin überreicht.

Und ich habe auch nicht gesehen, dass da irgendetwas rumgeschludert wurde.

Und ja, ich würde mich auch ärgern. Und wahrscheinlich würde ich verlangen, dass das einer noch einmal ordentlich macht.

GLG

>>>Ähm die haben auf der Original Geburtsurkunde rum geschmiert? Was geht die den bitte die urkunde an?<<<

Die Taufe wird auf der Rückseite der Geburtsurkunde eingetragen.

Bei unsere nicht zum glück!

Das hab ich aber auch noch nie gehört das das auf der Rückseite eingetragen wird.

Ich kenne das gar nicht anders.

Wie ist das denn bei euch?

bei uns sind das seperate blätter

in meiner geburtsstadt limburg war das schon so und in unserer wohnstadt ist das so und in der geburtsstag meiner tochter auch, überall sinds 2 getrennte seiten#gruebel

Bei uns gibts ne eigene Urkunde für die Taufe.

"Ähm die haben auf der Original Geburtsurkunde rum geschmiert? Was geht die den bitte die urkunde an?"

In aller Regel besteht die Möglichkeit, auf der Rückseite der Geburtsurkunde die Taufe einzutragen...und von daher muss/sollte die Urkunde vorgelegt werden.

Guten Abend,

wende Dich ans Dekanat.

Gruß Reina

Schreib doch demnächst gleich dazu, dass du nur Dampf ablassen willst...dann muss man sich nicht die Mühe machen, dir irgendwelche Ratschläge zu geben.

Muss man denn jeden Ratschlag annehmen?

IHR sind die Papiere wichtig und es wurde saumäßig damit umgegangen, sie hat nun die Lauferei alles neu zu besorgen und bekommt vom Pastor noch nen doofen Spruch, wenn wundert es da dass sie Dampf ablassen will?

Ihr Thread trägt den Titel "Ärger nach der Taufe". Sie schreibt sogar am Ende, dass sie vor Wut schon geheult hat. Ich denke, es war mehr als eindeutig, was sie wollte: ihren (meines Erachtens sehr berechtigten) ÄRGER zum Ausdruck bringen.

Da lese ich persönlich nichts von einer Bitte nach Ratschlägen raus.

Top Diskussionen anzeigen