Keine Gesprächsthemen mehr!

Danke für deinen Beitrag! Es tut in der Tat gut!

Das erste was mir dazu einfällt: Hast du denn keine Hobbys, liest Zeitungen oder so was?

Irgendwas gibt es doch immer zu quatschen, abgesehen von Kinder, Mann und Hund.

Nur zuhören reicht aber nicht. Du musst auch reden, damit du nicht verlernst dich vernünftig auszudrücken. Und das geht halt mit einem Kleinkind nicht so gut wie mit Erwachsenen.

Hallo,

komischerweise rede ich mit den Freunden meines Mannes und deren Frauen (die bis auf eine keine Kinder haben) über alles mögliche, Gott und die Welt, aber nicht über Kinder, Kochen und Haushalt.

Diese Themen gibt es höchstens zwischen mir, meiner Mutter, meiner Schwester und meiner Schwägerin.

GLG

Ein Hobby suchen und Zeitung lesen! Theater, Kino etc. hilft auch #winke

***Als ich noch kein Kind hatte, wollte ich niemals eine von den Muttis sein, die sich nur noch über ihre Kinder unterhalten. Gott sei Dank blieb das bis heute so ***

Das sagt dein Umfeld sicher auch.#pro

Ich merke da ein wenig Ironie ... ;-)

Keine Ironie. Ich meine das wirklich so, wie ich es geschrieben habe.

Gerade von Männern höre ich oft "Sobald Frauen Kinder haben, kann man mit denen nicht mehr vernünftig reden. Es gibt nur wenige Ausnahmen.". Du bist eine Ausnahme und das finde ich gut. Deshalb #pro.

Ok, hörte sich irgendwie danach an ;-)
Danke!

Ist mir beim erneuten Lesen auch aufgefallen, dass man meine Antwort mißverstehen kann.

LG

Abonniere dir eine Tageszeitung (SZ o.ä., also jetzt nicht unbedingt die Bild), und dazu ein Wochenmagazin (Spiegel, Stern, Focus).

Lesen bildet. Und man kann herrlich darüber diskutieren.

Um Freundschaften zu schließen empfiehlt sich die Mitgliedschaft in Vereinen/Organisationen.

Hast Du keine Interessen, keine Meinung zu tagesaktuellen Themen etc.? Es gibt doch so viele Bereiche, über die man sich austauschen kann.

Um welche Themen geht es denn bei Deinen Gesprächspartnern?

Top Diskussionen anzeigen