Frage zu Payback Karte

Hallo!

Ich habe schon seit Jahren eine "normale" Paybackkarte.

Mir ist aufgefallen, daß es Paybackkarten von speziellen Geschäften, wie z.B. DM, real oder Galeria Kaufhof gibt.

http://www.payback.de/pb/neuanmelden/id/12976/?s_ixcid=12_101_001

Jetzt frage ich mich, gibt es einen Unterschied. Also hat man dann bei diesen Geschäften Vorteile? In der Beschreibung steht ja: Sie haben mit jeder Karte, die gleichen Vorteile. Aber warum hat man dann verschiedene?#kratz

Wenn es Unterscheide/Vorteile gibt, hätte ich gerne eine von DM. Kann ich meine jetztige "normale" Karte in ein DM-Paybackkarte umtauschen?

Vielen Dank. Ich hoffe, ihr habt verstanden, was ich meine.#schwitz

LG

Susanne

Hallo.

Nein, da gibt es keine Unterschiede ... die Karten von einem bestimmten Laden sind schlicht und ergreifend dort beantragt und ausgestellt worden - deswegen das Branding.

Ich habe meine Payback-Karte von Beginn an ... und zwar direkt über Payback, deswegen eben auch "nur" ein Payback-Branding.

LG

Ich habe meine normale gegen eine solche minikarte getauscht aber das ging über Payback nicht über DM... die kam per Post dann an, habe da meine Paybacknummer eingegeben und fertig war es.

LG

die#bla

Der "exklusive Service" ist nur diese Schlüssel-Rücksendegeschichte.

Keine Ahnung, ob man die Karte tauschen kann.

LG

Da steht, dass man die Minikarte nur beantragen kann, wenn man eh schon eine normale hat.

Das stimmt auch nicht ganz. Ich habe meine Karte bei Payback online angefordert und konnte mir das Logo meiner Karte aussuchen.

Das war bei den Karten der ersten Stunde gar nicht möglich.
Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass es die damals noch gar nicht online gab.

LG

Habe meine KArte von DM aber die ist ganz blau und da steht nur Payback drauf.

Hatte heute von Payback sogar post wo eine neue 58cent briefmarke drin war :-) fand ich klasse von denen :-)

War zwar nicht deine Frage, aber ich halte da überhaupt nichts von. Wen geht es etwas an, wann ich wo wie oft Kindernahrung, Tampons, Sekt oder Benzin gekauft habe?
Und die "Rendite" ist total lachhaft.

"Wen geht es etwas an, wann ich wo wie oft Kindernahrung, Tampons, Sekt oder Benzin gekauft habe?"

Gegenfrage: Was ist daran verwerflich, wenn das Kaufverhalten dokumentiert wird, um die Konsumenten mit personalisierter Werbung zu bestücken?

Das Argument mit der "Rendite": Ist ja egal, wenn ich sowieso dort einkaufen würde.

<<<Ja, ich hoffe Du auch>>>

Sogar komplett ohne Schlagseite. :-)

>>>aber andere freuen sich tatsächlich darüber. denn so bekommt man auch mal dinge, die man sich so nicht leisten könnte.<<<

WAS für ein Argument, als ob man durch Payback reich werden könnte... #rofl

Ich finds nur drollig, auf der einen Seite wird nach Datenschutz geschrieen, aber mit Payback macht man sich selbst gläsern.

Definiere doch mal, was Du mit "gläsern" meinst und welche Du Auswirkungen du fürchtest.

"Es geht gar nicht mal um konkrete Auswirkungen, ich will nur nicht, dass jeder alles von mir weiß."

Das ist aber der springende Punkt. Vielen Menschen wird suggeriert, dass andere Menschen alles über einen wissen und diese Information eines Individuums ganzheitlich betrachtet und bewertet wird. Und das findet in der Praxis nicht statt.

Wo habe ich etwas von "Bereicherung" geschrieben?

stimmt du schriebst von reich werden, durch payback, was ich nie behauptete. entschuldige

Top Diskussionen anzeigen