Probleme mit dem Auto fahren nach bestandener Prüfung

Das ist doch albern, sie brauch die Praxis, die bekommt sie nicht durch einen praxisfernen Übungsplatz.

Sie braucht Praxis beim Kuppeln, schalten und lenken.
Warum sollte das nicht auf dem sicheren Übungsplatz funktionieren?

Aber dort lernt sie das eigene Auto kennen und findet raus, wann sie wieviel Gas geben muss und wie der Wagen reagiert beim Lenken. Nur braucht sie nicht die ganze Zeit Angst haben vor den Gefahren im normalen Straßenverkehr. Und wenn sie das Auto erstmal besser kennt, wird sie insgesamt sicherer werden.

Wenn Du meinst, niemanden zu gefährden, warum hast Du dann Angst, allein mit Deinem Sohn zu fahren?

Hallo engelchen1989,

mich würde interessieren, wie es mit der Fahrpraxis bei Dir inzwischen aussieht. Ich hoffe, Du hast nicht (wie ich) mit dem Fahren aufgehört, sondern hast Dich weiter überwunden und fährst weiter unfallfrei!

Alles Gute,
traumfee80

Na, man kann es aber auch übertreiben, ihr fehlt es schlicht an Erfahrung! Bist du etwa vom Fahrschulauto ins eigene gehüpft und alles lief glatt?

Ja!

Wäre es nicht so gewesen, dann hätte ich mich nicht unter den Verkehr gemischt.

#gaehn

AHHH, ein Naturtalent.....

Wie schon geschrieben ist ein Übungsgeländer der richtige Platz für dich. Sachen wie anfahren und "richtig Einlenken" müssen einfach sitzen bevor man am Straßenverkehr teilnimmt. Dafür ist eigentlich die Fahrschule da um solche Dinge zu vermitteln.

Darf ich fragen wie alt du bist?

Sag mal hast Du gelesen wann der Thread eröffnet wurde?

Und hast Du gemerkt wem Du geantwortet hast?

Dir auch danke für die liebe Antwort.

Wahrscheinlich hast du Recht. Ich hätte nicht gedacht, dass das andere Auto einen so großen Unterschied macht. Zumal mein Fahrlehrer mir noch Mut gemacht hat und sagte, so viel anders ist das auch nicht. Es fühlt sich aber wirklich alles anders an.

LG Sabrina

Ich danke dir für deine Antwort. :-)
Ihr macht mir schon ein bisschen mehr Mut hier. :-)

Top Diskussionen anzeigen