Erbe ausschlagen,wer wie wo was????

du wirst vom Nachlassgericht angeschrieben, dort steht genau drinn wie du das Erbe ausschlägst...

Danke für deine Antwort

Also warte ich einfach ab, bis ich angeschrieben werde?

Warte bloß nicht.Kümmer dich selbst drum.Hast nur 6 wochen Zeit.

Hätten wir gewartet bis wir angeschrieben worden wären,wäre dir frist rum gewesen.

#winke

Ich an deiner Stelle würde mich beim zuständigen Nachlassgericht erkundigen, ob ich tatsächlich angeschrieben werde...bin mir nämlich unsicher, ob das automatisch geschieht. Dort wird man dir auch sagen können, wie du jetzt am besten weiter vorgehst.

Da hab ich auch schon dran gedacht,meine Schwiegermutter meine ich soll da nix vorher ins Rollen bringe. Kann ja auch gut sein das die sich erst garnicht bei mir melden.

"meine Schwiegermutter meine ich soll da nix vorher ins Rollen bringe. Kann ja auch gut sein das die sich erst garnicht bei mir melden."

Und ich würde nicht abwarten wollen, bis das Erbe ggf. nicht mehr ausgeschlagen werden kann, weil die Frist abgelaufen ist. Was soll denn großartig passieren, wenn du dich jetzt beim Nachlassgericht erkundigst?

Wie soll man ein Erbe ausschlagen, dass einem noch gar nicht angetragen wurde?
Die Frist fängt erst an, wenn die TE offiziell in Kenntnis gesetzt wird, das sie die nächste Erbin ist.

Sorry, nein. Wir haben gerade einen Erbstreit hinter uns. Und wir leiblichen Kinder wurden von keinem Amt über den Tod informiert - trotzdem hatten wir ab Todestag nur 6 Wochen Zeit, das Erbe auszuschlagen.

>>>trotzdem hatten wir ab Todestag nur 6 Wochen Zeit, das Erbe auszuschlagen.<<<

Das ist Unsinn. Man hat sechs Wochen ab Bekanntwerden des Todes/Erbfalls Zeit, ein Erbe auszuschlagen.

Natürlich, du weißt es ja besser als zwei Anwälte und das Nachlassgericht, wie immer.

Vielleicht hast du den Anwälten nicht richtig zugehört.

Wenn jemand keinen Kontakt zum Vater hat und erst zwei Monate nach dessen Tod davon erfährt, hätte ja keine Möglichkeit mehr, das Erbe auszuschlagen.

Die TE ist aber "nur" die Nichte des Verstorbenen, bis da alle ausgeschlagen haben, Kinder, Enkel, Geschwister, kann es locker drei Monate dauern, bis die Frist für die TE anfängt.

"Man, man, man, es IST Unsinn, zu behaupten, dass die Frist für die Ausschlagung eines Erbes generell ab Todentag sechs Wochen beträgt."

Generell ist Quatsch...da hast du vollkommen recht. Wenn das von der Userin so gemeint war, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil... ;-)

Ok, darauf einen #tasse#tasse :-)

Top Diskussionen anzeigen