Spendenaufrufe in der (Vor-) Weihnachtszeit - es nervt mich!

Also über den würde ich mich beschweren.

Cloti

Leider den Namen nicht gemerkt, der auf'm Schild am Hemd stand #klatsch

Das bringt gar nichts.

Die Hintermänner interessiert das nicht, was ihre Drücker so machen, Hauptsache die Kasse stimmt.

Seriöse Organisationen lauern nicht im Eingangsbereich von Supermärkten.

Rechtfertigt aber den jungen Mann nicht zu so einer Äußerung! Und unfreundlich bin ich nicht gewesen...

***Er kam mir dann auch von wegen, hoffentlich brauchen sie uns nicht mal!!!!***

Muss man den Einsatz eines Krankenwagen hinterher nicht eh selber zahlen? Also zumindest anteilig?

Empfinde es so, wie Du es für richtig hältst...

"Deshalb nehme ich es dir auch nicht übel, dass du jetzt mit Ausrufezeichen aufkreuzt, die - da es sich bei deinem Sätzen nicht um Aufforderungssätze handelt - ich als unhöflich empfinde, da nach jedem Satz eines steht. "

:-)

Nachtrag: diese Situation hatte nichts mit Ich-bezogen- sein zu tun! Ich habe hier meinen persönlich erlebten Fall geschildert, in dem es um mich, meine spendenbereitschaft, mein Baby und meine Erfahrungen ging. Ich kann nicht für andere sprechen, nur für mich, und das sicherlich nicht auf Grund eines Ich-bezogen - seins.

Es ist doch kein Wunder, wenn man so regiert.

Ständig und überall diese Drückerkolonnen.

Ich geh i.d.R. kommentarlos vorbei. Je nach Lust und Laune erzähle ich den Drückern vom ADAC, dass ich gar kein Auto habe, irgendwelchen Buchverkäufern dass ich Analphabet bin.............

Irgendwelchen Buchverkäufern, dass ich Analphabet bin... #rofl

<<Je nach Lust und Laune erzähle ich den Drückern vom ADAC, dass ich gar kein Auto habe, irgendwelchen Buchverkäufern dass ich Analphabet bin............. >>#rofl#rofl#rofl#huepf#cool

Mein Sohn war dieses Jahr BuFDi beim ASB. Das Problem: Diese Hilfsorganisationen BRAUCHEN diese Spenden.

Mich regen eher Leute auf, die sich in schöner Regelmäßigkeit über die Spendenaufrufe aufregen...

Ich rege mich nicht in schöner Regelmäßigkeit darüber auf. Siehe dazu meine Antwort auf Dore...

Torzdem sind und bleiben Spenden FREIWILLIG.

Klar darf man sich dann darüber aufregen, wenn man deshalb regelrecht belästigt wird.

Ich weiß, das sie diese Spenden brauchen, wie viele andere Organisationen auch. Aber warum jetzt gleich an der Tür, warum nicht in 2 Tagen, wenn man bereit ist, in die Geschäftsstelle zu gehen, nachdem man sich genauer und in Ruhe über alles informiert hat? Dieses jetzt sofort und nicht dann und dann gefällt mir nicht!

Top Diskussionen anzeigen