Alles wird teurer wo führt das noch hin ????!!! Seite: 5

Hallo,

es wird zwar immer alles teurer. Aber richtig Luxus ist Essen noch nicht geworden. Ich denke auch es gibt viele Läden, in denen man günstig einkaufen kann und es gibt auch viele günstige Gerichte.

LG

Carola

Eine Frage: Ganz allgemein weniger Fleisch und Wurst zu essen, das wäre keine Alternative? Bei uns gibt es genau dreimal in der Woche Fleisch, und Wurst nie.

Wir leisten uns dann aber gute Ware und nicht irgendwelche Abfälle.

"Wir leisten uns dann aber gute Ware und nicht irgendwelche Abfälle."

Was verstehst Du unter Abfälle? #kratz

Wahrscheinlich Aldi und co. ;-)

Ist doch wie bei der "Bild" - keiner will sie gelesen haben,aber die geht weg,wie warme Semmel über den Ladentisch ;-)

z.B. abgepacktes Hackfleisch, Kleberestepressfleisch usw.

Es kann sich nun nicht jeder teures Fleisch vom Schlachter leisten.leider!

Doch, das kann man, die Menge machts #aha

Diesen Bericht fand ich ganz interessant und ich weiß nicht wie manche Leute das Fleisch aus Massentierhaltung ruhigen Gewissens und mit Genuß essen können *bäh*

http://www.voxnow.de/die-samstags-dokumentation/die-kuechenchefs-auf-tour-die-suche-nach-dem-guten-geschmack.php?film_id=90951&player=1&season=0

Falsch, ganz falsch! Das Biofleisch ist nicht zu teuer, das Fleisch aus dem Supermarkt ist zu billig!

" z.B. abgepacktes Hackfleisch"

...und das ist Abfall???

Ne, bestimmt Biobauernsuperqualität

Allgemein wird Hackfleisch meist aus den Abschnitten gemacht, den Resten was man so nicht verwerten kann, deswegen ist Hackfleisch allgemein so günstig.

Ich lasse mein Hackfleisch immer frisch durchdrehen, aus einem mageren Stück Rinderbraten.

Zum Preis von 2,39 für ein Pfund?

Ja.

"Zum Preis von 2,39 für ein Pfund?

Ja."

Sorry,aber Du spinnst doch! #klatsch

Was soll man für das bisschen Geld schon erwarten können?

Hast Du mal überlegt, was das Fleisch früher kostete, als es noch keine Massentierhaltung gab?

Sorry,als Abfall bezeichnet man es dennoch NICHT!

OK, kein Abfall. Aber schlechte Qualität.

nee nee mein Lieber,daß kommt immer auf das Produkt an - siehe Stiftung Warentest

Schlechte Qualität auch bedingt durch die Aufzucht- und Herstellungsbedingungen.

Ich habe noch keinen Schweinebraten aus dem Supermarkt gekostet, der auch nur annähernd die Qualität eines Stück Fleischs erreichte, das von einem Schwein kam, dass vom kleinen Bauern kommt und das noch richtiges Futter kriegt.

Es geht mir darum,daß es als "Abfall" bezeichnet wird - und das finde ich ja nun wirklich deplaziert als Aussage!

Abfall ist sicher übertrieben. Aber ehrlich gesagt fühle ich mich über den Tisch gezogen, wenn ich 500g bezahle, aber nur 400g tatsächlich bekomme. Dann kann ich auch zum fleischer gehen, das kommt auf selbe raus.

Top Diskussionen anzeigen