Umfrage: Würdet ihr...

ich hoffe dass es jemand wildfremdes für mich tut.
und ich selbst hätte wahrscheinlich in so einer situation wohl alles andere im kopf als ekel...

Geeeeenau

Meines Wissens kannst du auch durch die Nase beatmen. Ansonsten kann ein Taschentuch Abhilfe verschaffen.

Ich habe vor 22 Jahren eine Sanitätsausbildung gemacht, da wurde auch noch Mund-zu-Nase gelehrt. In meinem EH-Kurs letztes Jahr lautete die Empfehlung wieder Mund-zu-Mund. Es wurde sogar gesagt, dass im Zweifelsfall die Herzdruckmassage ausreicht und gar nicht mehr beatmet werden muss...

Hab ich bereits in deiner anderen Antwort gelesen. Aber Fakt ist, erste Hilfe MUSST du leisten, wenn du es kannst. kannst du es und tust es dennoch nicht (Ekel z.b.) machst du dich strafbar.

Ich würde in jedem Fall erste Hilfe leisten, aber Selbstschutz geht vor.

Ich mache mich also unweigerlich strafbar, wenn ich jemanden nicht beatme, ja?

#nanana

Jein. Wenn du erste Hilfe, egal wie die aussieht, leisten könntest, es aber nicht tust, weil du es ekelig findest, DANN machst du dich strafbar. Wenn du dich dabei selber in gefahr begeben würdest, dann nicht. Aber erste Hilfe nur zu verweigern, weil man sichekelt oder angst davor hat, etwas falsch zu machen, ist unterlassene Hilfeleistung.

Ich Rede doch die gynzeczeit davon, dass man GAR NICHTS tut, weil man sich ekelt, Angst hat etwas falsches zu machen oder denkt dass andere schon helfen werden.

Kurze Frage nebenbei: warst du schon einmal in so einer Situation?

Dein Glück, dass du noch nie in der Situation warst!
Ich hatte damals den "Reflex", sofort mein Handy zu zücken und den Notarzt zu rufen! Aber zu mehr war ich leider nicht fähig. Völlige körperliche und geistige Blockade!

Damit hast du auch erste Hilfe geleistet. Hättest du gar nicht reagiert und wärst einfach weiter gegangen, als wäre nichts gewesen und das hätte jemand mitbekommen, hättest du dich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig gemacht.

Ja, das weiß ich. Den Notarzt rufen...immer wieder gerne! Solange ich nicht selbst "ran" muß...#schwitz#zitter
Schon der bloße Anblick dieses jungen Mannes hatte mir ein monatelanges Trauma verschafft! Sowas wünsche ich meinem schlimmsten Feind nicht!

Hallo

Im Prinzip hast du recht.

Aber man muß nur Erste Hilfe leisten im Rahmen seiner Möglichkeiten.

Bin ich psychisch nicht in der Lage eine Mund zu Mund/Nase beatmung durchzuführen dann ist es eben so.

Ja, ich habe bei uns vor dem Markt schon einen Menschen beatmet.

Gut, nochmal für alle: wenn man erste Hilfe leisten kann, ohne sich selbst dabei zu gefährden, es aber trotzdem nicht macht, weil man sich z.B. ekelt oder meint, andere machen das schon, DANN macht man sich strafbar. Nicht, wenn man sich dabei selbst in Gefahr begeben würde.

Woher weiß man denn, ob man sich in Gefahr begibt? Von Ekel habe ich ja nie etwas geschrieben, sondern von der Angst, mich mit irgendwas anzustecken...

Hab ich ja auch nicht behauptet, dass du das gesagt hast. Aber die Gründe von vielen, nicht zu helfen, sind eben vorrangig Ekel oder weil sie meinen, dass andere es schon machen werden und sich nicht zuständig fühlen.

Top Diskussionen anzeigen