Ex-Mann schließt Ohne mein Wissen Telefonvertrag ab

Ich würde zur Polizei gehen und ihn anzeigen und bei der Telekom natürlich alles - soweit es geht - rückgängig machen und vor allem würde ich keinen Cent dafür bezahlen.

Hallo,

in welchem Paragrphen soll dein Ehegatten- Haftungsrecht denn mysteriöses vermerkt sein ?#rofl

"In Deutschland gilt das Ehegatten-Haftungsrecht."

Steht das gleich neben dem Paragraphen für die Beischlafpflicht des Ehepartners?

Nee, mal im Ernst, woher hast du denn diesen Quatsch?

Gruß
Demy

Den Paragraphen kann ich euch von der Couch aus nicht nennen,
aber da ich seit 6 Jahren tagtäglich damit arbeite, scheint es ihn wohl zu geben.

Macht euch schlau bevor ihr gackert.

Fakten aus dem Reich der Mythen und Sagen zählen nicht #rofl

"Scheint es zu geben" - dann gib uns Unwissenden mal Input .

Dürfte dir ja ein Leichtes sein, wenn du täglich damit zu tun hast und es Ehegattenhaftung zu geben "scheint"

Hier, ich hab Dir noch eben einen Artikel rausgesucht, damit Du vor lauter gackern auch wieder mal zum schnaufen kommst.
Wenn es Dich weiter interessiert, google doch einfach mal.
Gib einfach mal Ehegattenhaftung ein.

http://www.finanztip.de/recht/familie/ur15p01076.htm

#winke

Hallo,

du bist offiziell Anschlussinhaberin.

Somit würde ich direkt zur Telekom gehen, dort sagen was Sache ist und deinen Anschluss mit sofortiger Wirkung kündigen, da du nie einen rechtsgültigen Vertrag mit diesen abgeschlossen hast.

Auf eine Anzeige würde ich auch nicht verzichten. Wer weiß was da noch kommt.

"Du wärest im Rahmen der Gütergemeinschaft auch haftbar, wenn der Vertag nur auf seinen Namen liefe...."

Alter Schwede, erst jemand mit "Ehegatten-Haftungspflicht" und nun kommst du mit der Mithaftung von Verträgen in der Gütergemeinschaft.

Ehrlich Leute, wo habt ihr denn solch einen Blödsinn her?

Gruß
Demy

Ja logisch ist das so! Ich kann Dir duzende Frauen nennen, die haargenau deswegen nach der Trennung den Arsch voll Schulden haben.

Ich meine jetzt ausdrücklich keine Bürgschaften!

Und kein Anwalt hat sie daraus gehauen bekommen.

Eine Ehe birgt nunmal Risiken

Agathe

Ähm...Ich habe nie behauptet das es übe die Telefonrechnung eingezogen wird...Die Förderung von den über 900€ kam von einem Rechtsanwalt...

Danke ;)

1. Anzeige bei der Polizei

2. Mitteilung an die Telekom (und dringende Frage, wie es ihm möglich war, einen Vertrag auf Deinen Namen abzuschließen).

3. Mitteilung an den Anwalt über den o. g. Sachverhalt.

Was auf Deinen Noch-Mann dann zukommt, ist ein Verfahren wegen Betruges wegen des Vertrages + der Ärger wegen des Films.

Viele Grüße

Heike

Top Diskussionen anzeigen