Fogger? Gegen die armen nützlichen Spinnen ?

Bitte nicht machen!

Ich komm freiwillig und würd sie umsiedeln!

davon hab ich sogar zwei! (Katzen) #huepf

ja, schon komisch manchmal, ne ;-)

naja, wenn die tot sind, können die mich ja nicht mehr in panik versetzen :-)

Ich habe keine Angst vor Spinnen und siedel sie auch um, aber im Schhlafzimmer an der Zimmerdecke und evtl. anschl. im Gesicht weil sich die Biester abseilen.... nee, da vergeht auch mir der Spaß, dann müssen die Viecher dran glauben entweder ich klatsche sie ab oder nehme auch den Staubsauger. Kommt drauf an, wie groß das Vieh ist und wo es sitzt. Meine weiße Zimmerdecke mache ich deswegen nicht dreckig.
Bei mir dürfen auch Mäuse überwintern- /sommern, die werden auch gefüttert, Kröten "wohnen" auch manchmal bei mir in der Kasematte, aber Spinnen und Mücken, die brauche ich nicht.

LG

Also ich wurde auch mal bei uns im Garten von einer Spinne gebissen. Die war ziemlich klein (ca. 0,5 cm groß) und giftgrün. Es hat etwas gebrannt und die Haut war an der Stelle gerötet. Keine Ahnung, was für eine das war, denke, die gibt es hier nicht so oft.

Iiihhhh... ich finde diese ekligen dürren Kellerspinnen, ähnlich wie Weberknechte, am schlimmsten... die hängen bei uns im Keller haufenweise an der Decke und ich hab jedesmal Angst, dass sich eine auf meinen Kopf fallen lässt! #zitter
Wobei die dicken schwarzen auch nicht ohne sind, vor allem sind sie schnell... na toll, jetzt krabbelts mich überall #schwitz

Guck mal in meine Vk- dieses Biest hab ICH ganz allein getötet!! Die hockte vor meiner Schlafzimmertür - entweder ich schlaf auch der Couch oder ich hab sie ALLEIN entsorgt!

keine Ahnung, ich kann die nicht wirklich unterscheiden. Fakt ist allerdings, dass im Keller zu der Zeit keine einzige ander Spinne mehr vorhanden war ;-)

Ich persönlich finde Spinnen faszinierend.

Aber dann muss ich sie ja doch noch irgendwie selbst "umbringen", oder?

Ich kann je nach Größe nichtmal tote Spinnen wegmachen, von nur "gelähmten" ganz zu schweigen... #zitter

Hi

Ich würde sehen das du alle Fenster mit Fliegengitter versiehst und dann seh zu das du dir die dünnen Zitterspinnen einlädst. Denn die verscheuchen die großen Hausspinnen.

Gruß Angel die lieber DRAUßEN Spinnennetze im morgentau sieht.

Hallo,

da seid ihr alle aber ein ganzes Stück weiter wie ich, ich könnte die niemals tot machen aus Angst sie könnte irgendwie wegrennen oder an mir ranfallen, also da werde ich ganz panisch, komme keine 2m an diese Viecher ran #zitter, ich bin dann nur noch am rennen und mein Mann muss sie einfangen mit nem Glas und schafft sie raus, mir wäre es lieber er würde sie nicht rausschaffen, weil sie eh bei der nächsten Gelegenheit wieder rein kommen aber er mag diese Viecher, was ich mal so ganz und garnicht verstehe, wenn eine so ne Fette an mir rumkrabbeln würde wäre das mein Tod, die kleinen kann ich noch verkraften aber erschlagen oder rausschaffen kann ich die trotzdem nicht, viel zu eklig, aber bei den Großen ist nur noch Panik und rennen angesagt. Anders wiederrum ist es bei Mäuse, da rennt mein Mann #rofl, ich könnte die sogar anfassen ;-). Mein Vorteil ist noch das ich 2 Katzen habe und diese fast jeder spinne den Kampf ansagen, die liegen dann früh immer tot rum, da bin ich froh das ich meine Miezis habe :-). Ich beneide jeden der keine Angst vor den Dingern hat, bleibt ihm doch eine große Last erspart ;-)

LG

Ich hätte keinen Fuß mehr in den Keller gesetzt.

Joooo, geht mir auch so....
Als wir hierher zogen, mußte mein Mann morgens immer Slalom laufen - ich habe abends/nachts immer Gläser über die Spinnen gestellt... Konnte die nicht selber entsorgen!
Inzwischen bin ich "härter", aber eines ist sicher: Im Herbst laufe ich im Haus nicht barfuß - was, wenn ich im Dunklen auf eine latsche?#schwitz
Uargh - ekelige Vorstellung!
Insofern bist Du nicht alleine **gg**
GlG, Locke

Ich hab gestern Abend noch eine in meinem Bad erledigt - mit dem Schrubber!

#ole#ole#ole

omg! dat ist ja mal ein schönes monster #zitter

Meiner Meinung nach war das eine große Winkelspinne.

Das war in Brandenburg und die war da nicht die einzige ihrer Art, also kann das auch keine entlaufene gewesen sein ;)

Meine zarte Hand war dann übrigens dick und taub und erst nach fast 6 Monaten wieder völlig normal. Dagegen sind Wespen-/Hummel-/Bienenstiche absolut nichts. Und die haben mich auch noch nie gestochen, wenn ich sie einfach nur auf der Hand hatte - die sind nett. Nur Spinnen nicht.

Jup, und ich stand kurz vom Nervenzusammenbruch #schock mein Mann kriegte Abends voll den Lachanfall als ich ihm das Bild gezeigt hatte - weil ich eben noch Zeit hatte das Ding zu knipsen bevor ich ihm das Lebenslicht ausgeblasen hab #zitter ABER DAS BRAUCHTE ICH ZUM BEWEIS!!! Weil er sonst immer der Meinung ist ich ÜBERTREIBE wenn ich die Grösse der Viecher beschreibe #augen

die zeit bzw. die ruhe zu knipsen hätte ich bei so einem monster bestimmt nicht #schwitz
respekt.

Top Diskussionen anzeigen