Hochzeit - welcher Betrag ist angemessen?

Hallo!
Ein Arbeitskollege meines Mannes hat uns zu seiner Hochzeit eingeladen. Wir kenne beide nicht die Frau, ich kenne auch den Arbeitskollegen nicht.
Wir gehen mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern hin (5 + 7 Jahre). Das Brautpaar wünscht sich Geld. Welchen Betrag würdet ihr für angemessen halten? Dass das ganze dann noch sehr nett verpackt wird, ist klar.
VlG
P.S.: Kirche nachmittags, ab 18 Uhr dann Feier in einem Restaurant (Buffet).

ich würde soviel zusammenpacken, wie mir der Abend wert wäre.
Also wenn ich denken würde, dass wir für Essen 18 Eu pro Person kosten und noch mal 10 fürs Trinken dann würde ich schon mindestens 100 einpacken.

So mach ich es, wenn ich mal so gar keinen Plan habe

zwischen 50-100 euro.

#winke

Hallo,

ich würde 50 Euro schenken.

LG Melanie

50Euro für 4Personen??
Das ist aber arg wenig.Ihr werdet da schließlich komplett beköstigt!

An die TE:wir geben immer soviel,dass die Kosten ddr Brautpaares zumindest gedeckt sind.Pro Person sind das meistens 50Euro.für unseren Sohn dann nochmal 20 Euro dazu(er ist drei)

LG

Besser kann man es nicht schreiben #pro

da muß ich dir allerdings recht geben. wenn ich ein brautpaar kaum kenne oder gar nicht, dann würde ich vermutlich nicht wirklich hingehen, zumal der mann den bräutigam auch nicht gut kennt, sondern die beiden auch "nur" kollegen sind, sind mehr und nicht weniger.
vielleicht sollte die TE+familie einfach zu hause bleiben #gruebel

Das was Ihr esst und trinkt...schaut Euch inetseite des Restsurants an ...pauschal wuerd ich sagen 45/erw. Und 25/kind waere das Minimum....

Top Diskussionen anzeigen