kranken Hund aufnehmen?

Hallo,

ich würde ihr ganz kräftig die Meinung geigen. Das hat irgendwie den faden Beigeschmack "Der Hund ist krank und nun will ich ihn nicht mehr.".

Selber würde ich versuchen, den Hund irgendwo unter zu bringen, wo er gut aufgehoben ist oder ihn halt selber nehmen.

Gruß
Sassi

Weswegen denn dann nicht?

Hat sie doch geschrieben:

"nicht wegen des zeitaufwandes und nicht wegen der damit verbundenen kosten. "

Danke!

Erst hatte ich Deine Frage ja nicht verstanden, aber beim nochmaligen Durchlesen der Antwort, ist mir Deine Frage jetzt doch klar. Die Antwort war etwas missverständlich formuliert.

stimmt, war sie. war auch schon spät, als ich sie geschrieben habe ;-)

Das ist doch nicht die Antwort auf meine Frage. Die ergab sich ja gerade wegen dieser Aussage!

Wenn es nicht wegen des Zeitaufwandes ist und nicht wegen der damit verbundenen Kosten, weswegen würde sie dann den Hund nicht aufnehmen?

mit vollzeitjob und zwei kindern würde ich mich keinen kranken hund ans bein binden wollen

...hat sie oben geschrieben

Ich kann lesen, was oben steht. Aber das beantwortet doch nicht meine Frage! Immerhin schränkt sie die Aussage ja auch gleich ein, indem sie schreibt, dass es (u. a.) nicht wegen des Zeitaufwandes ist. Also kann der Einwand "Vollzeitjob und 2 Kinder" wohl nicht ausschlaggebend sein.

so, weil du so drauf rumreitest:

ich würde mit den hund nicht ans bein binden wollen und zwar sowohl aus zeitgründen als auch aus finanziellen gründen.

nichts anderes habe ich oben geschrieben, wenn auch etwas mißverständlich formuliert. aber immerhin hat's ja jemand verstanden.

jetzt klar für dich?

Soso, missverständlich nennt man das also ;-)

Hallo

für mich liest es so das sie die kosten für den hund umgehen möchte... sorry nicht böse gemeint.. wenn man sich ein tier anschafft dann sollte man auch bis zum schluss dafür gerade stehen..

ich habe auch nen hund.. und möchte danach keinen mehr.. so lieb wie er ist.. aber mir würde es nie in den sinn kommen meinen hund abzugeben..

LG

Bei der Sachlage kann man doch nicht ernstlich darüber nachdenken den Hund aufzunehmen.

Dann nimmst du den Hund ?

Wenn du provozieren willst, geh woanders hin.

Hallo

Es war eine ernstgemeinte Frage denn ich denke das da jemand gesucht wird der den Hund aufnimmt.

Ich selber würde kein krankes Tier aufnehmen.

Eine frühere Arbeitskollegin hat es mal getan.

Jeder ist da anders.

Ich kann leider nicht alle Tiere dieser Welt retten. Wir hatten jedoch (auch als Kinder) schon immer viele Tiere unterschiedlicher Art und die eben auch aus Tierheimen. Aber würde so etwas in unserer Familie der Fall sein, würde ich den Hund aufnehmen.

Huhu,

ich habe den Kontakt, wie unten geschrieben, eh schon vor langem abgebrochen. In unsere Wohnung darf sie seitdem eh nicht mehr ;)

Top Diskussionen anzeigen