Diebstahl? Versuchter Diebstahl? oder gar nix?

Hallo,

naja, sie hat die Sachen bezahlt, also sind es ihre.

Ich würde ihr Platzverweis erteilen, d.h. sie darf in Deinem Geschäft nicht mehr einkaufen.

GLG

Du meinst Hausverbot, oder? Platzverweis darf meines Wissens nur die Polizei aussprechen und ist auf 24 Std. begrenzt.

Gruss

Hallo,

stimmt, hast recht #klatsch

GLG

M.E. hättet ihr die Dame -und zwar mit der Ware in der Tasche- die Kasse passieren lassen und sie dann aufhalten und die Polizei verständigen müssen. Ob da nachträglich noch was zu machen ist, weiß ich nicht...

hallo

war sie denn überhaupt schon am ausgang als du sie angesprochen hast?
ist es nicht eigentlich so, dass es erst als diebstahl gilt, wenn die person das ladengeschäft verlässt?

Es ist Diebstahl, aber nachträglich machen kannst Du nichts. Du hättest gleich die Polizei rufen müssen.

Du willst ja die Ware in deinem Stoffbeutel bezahlen. Du handelst somit ohne die für einen Diebstahl erforderliche Zueignungsabsicht. Die nette Frau hingegen, wollte sich die Kindersachen zueignen.

"Die nette Frau hingegen, wollte sich die Kindersachen zueignen."

Was aber nicht zu beweisen sein wird.

LG

vergiss aber nicht den chip dann auch für den einkaufswagen zu benutzen
nur den chip mitnehmen für den einkaufswagen..ne ne white#nanana

ick wusste du biste ne kleinkriminelle;-)

Ey, Colle, pass uff!

Ich komm hier gleich mal rüber, du... *Ärmel aufkrempel und Muckis vorzeig*

komm doch komm doch...nänänänänäääääääänääääää
http://no-racism.net/upload/aetsch.gif

#heul

Mamaaaaaaa, Colle ist gemein zu mir....

Schnüf. #schmoll

"Die Dame hat gar nichts gemacht. Ein Ladendiebstahl ist erst ein Ladendiebstahl wenn der/die Täter_in den Laden verlässt, ohne zu bezahlen. "

Wäre es nicht besser klarzustellen, dass Du einfach rätst? Warum verkaufst Du Deine Meinung als Tatsache?

ich würde sagen, versuchter Diebstahl, den du unterbunden hast. Wie man bei der besagten Dame vorgehen kann, weiß ich allerdings nicht.

Top Diskussionen anzeigen