Alter BMW vs. neuer Opel?

Ich hätte gern mal Eure Meinung. Wir brauchen ein Pendelauto für meinen Mann (täglich ca. 160 km). Budget ca. 15.000 Euro.

Unsere Favouriten: BMW 330 Cabrio, super in Schuss, 11 Jahre alt, 101.000 km
Opel Astra Sport Caravan, 1 Jahr alt, 19.000 km

Wie würdet Ihr Euch entscheiden?

VG

Also ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.
OPEL ist schon mal gar keine Alternative- die hätten mal lieber weiter Fahrräder gebaut...
aber neben BMW sind in VW und Volvo auch verläßliche und bezahlbare Autos zu finden.

Also wenn es einer der beiden genannten Favoriten sein soll, dann der BMW.

LG

Wir fahren seit nunmehr knapp 4 Jahren einen Astra H 1,7CDTI und sind entgegen den Vorschreibern SEHR zufrieden. Sparsam im Verbrauch, bisher außer normaler Verschleiß keine größerern Defekte.

LG

Hallo.

Bei dem (recht hohen) Budget keines der beiden Autos ...

... schaut nach einem 5-türigen Audi A3 ... schönes zuverlässiges Auto und seit den 90ern mit vollverzinkten Karossen, so dass das Rostproblem nicht anfällt.

Und mal abgesehen davon bekommt Ihr für 15.000,- auch einen Neuwagen bei diversen Herstellern.

LG

##
... schaut nach einem 5-türigen Audi A3 ... schönes zuverlässiges Auto und seit den 90ern mit vollverzinkten Karossen, so dass das Rostproblem nicht anfällt.
##
#pro

Ich würde für das Geld auch einen audi oder einen Passat nehmen.

Hatte ich in meiner Antwort gar nicht erwähnt, aber wir waren auch beim Audi-Händler und meine Wahl wäre bei dem Budget der TE auf einen A3 gefallen.

Hallo,
als Pendelauto für 160km pro Tag, fasst ihr allen ernstes ein Auto in die nähere Wahl, das zwischen 12 und 16 Liter Super pro 100km säuft?

Nicht schlecht ;-)

Gruß
Demy

Hallo,

da würde ich zu einem schnittigen Kleinwagen (von VW bzw Seat) greifen und weder den BMW noch den Opel kaufen ;-)

Ich würd ums Verrecken keinen Opel fahren! Und der BMW wär mir zu alt!

Für 15.000 Euronen kriegt ihr doch schon was ordentliches - wir haben kürzlich für etwas weniger einen 118er gekauft. Ich liebe dieses Teil. Als Cabrio gibts den auch, steht gerade bei dem Händler, bei dem ich meinen auch gekauft habe, für in etwa das, was ihr ausgeben wollt.

Noch vergessen - bei DER Kilometerleistung ist doch ein Diesel interessant, oder?

Mein 143-PS-Teil kommt locker mit 4,5 l/100 km aus, das verdoppelt den Spaß gleich noch!

ich finds immer witzig, wenn jemand unbedingt BMW fahren möchte, aber kein Budget dafür hat. Dann wird eine allte Möhre gekauft und nachhher ist das Gejammer groß, wenn die Reparaturen losgehen.ABer Hauptsache BMW fahren #cool

nichts für ungut, kauft den Opel. ;-)

Top Diskussionen anzeigen