Nebenkosten für Aufzug nach qm² aufgeschlüsselt korrekt?

Hallo,

mich interessiert folgender Sachverhalt: wir wohnen in einem Haus, das sowohl Wohnungen als auch Gewerbe (?) beinhaltet, also Arztpraxen.

Die Kosten für den Aufzug werden nach qm² Wohnfläche/Gewerbefläche verteilt. Ich überlege nun ob das richtig ist, weil zum Beispiel die Nutzung des Aufzugs durch die Arztpraxen wesentlich häufiger ist als durch uns - ich meine, macht es nicht einen Unterschied (im Hinblick auf Wartung/Abnutzung) was auch immer ob z.B. zwei Personen 2x täglich den Aufzug nutzen oder 30x pro Tag Patienten damit fahren?

Würde mich einfach mal interessieren.

Gruß snowwhite

"Und meistens sind Gewerbemieten für Praxen ja schon etwas teurer als normaler Wohnraum in der Grundmiete."

Das Argument verstehe ich in dem Zusammenhang gar nicht.

Was hat das mit den Aufzugskosten zu tun?

Also anteilmäßig verdient der Vermieter halt mehr an denen, wieso sollte er dann noch extra mehr für den Aufzug abrechnen?

Top Diskussionen anzeigen