Dringend! Kündigung Tagesmutter

Hallo,

ich habe keine Ahnung, aber sag mal reicht nicht ne formlose Kündigung ohne Inhalt warum?

Quasi einfach:

Sehr geehrte Frau Brüllteufel,

hiermit kündige ich den Vertrag vom .... zum nächstmöglichen Termin.

Freundliche Grüße ...bla bla

Oder? Ist auf jeden Fall scheiße, da würde ich auch mein Kind nicht hin schicken wollen!

Lg#winke

das problem ist,das sie so eine lange kündigungsfrist hat und ich es mit meinem gefühl nicht vereinbaren kann,meine kinder dort weiterhin für fast 5 wochen hinzuschicken.

Ach so...hmm das ist ja doof.

Bleibt dir wohl fast nix anderes übrig als die Kinder zu Hause zu lassen und die 5 Wochen noch zu bezahlen, denn ich denke mal sie entlässt euch bestimmt nicht eher aus dem Vertrag.

Lg

ich muss ja arbeiten,ist schlecht mit zuhause zu lassen.das kann doch nicht sein,dass so jemand so durchkommt.

vielleicht kannst du dich auch ans Jugendamt wenden? Denen einfach die Situation schildern und um einen Wechsel bitten - wenn möglich?

Lg

Habe ich schon getan.ich solle fristlos kündigen. anders komme ich da nicht raus. nur wie formuliere ich dieses?

Sehr geehrte Frau XXX,

hiermit Kündige ich den am xx.xx.xxxx zwischen uns geschlossenen Betreuungsvertrag mit sofortiger Wirkung/Fristlos.

Mit freundlichen Grüßen

sollte die gute Frau dann meckern würde ich sie dezent ans Jungendamt verweisen und sie fragen, ob sie der Meinung ist, das die solch ein Verhalten gutheißen! #aerger

Hallo,

hast du das mal angesprochen bei der TM?

vg, m.

Sehr geehrte Frau XY,

hiermit kündige ich fristlos den mit Ihnen geschlossenen Betreuungsvertrag auf Grund unterschiedlicher pädagogischer Ansichten/ Ansätze/ Auffassungen. (was halt besser für Dich passt).

Hast Du mit der TM die Problematik denn mal besprochen?

Viele Grüße
Blinking#stern

ok danke

Ich hoffe, dass du die Rechtschreibung und den Satzbau nochmal überarbeitest......................

"fristlos"?

Du meinst tatsächlich der Vorfall reicht zu einer "fristlosen" Kündigung? Könnest Du die Gründe hierfür bennen, die es der TE unzumutbar macht die vereinbarte/gesetzliche Kündigungsfrist einzuhalten?

Was ich meine steht da nirgendwo. Es ging schlicht um die Formulierung, also das, wonach die TE fragte.

Bingo.

Aber nicht mein Fehler. Gibst jetzt auch ein Bingo für mich?

Es ist also nicht Dein Versäumnis, wenn Du statt nach zu haken direkt so lospolterst? #kratz

Top Diskussionen anzeigen