Mieterhöhung wegen 2. Hund?!

Hallo,

ich finde nicht die Mieterhöhung frech, sondern, dass Ihr einen 2. Hund in einer so kleine Wohnung haltet, ohne den Vermieter davon zu informieren #sorry

GLG

Hallo
Woher weißt du, das die Wohnung klein ist?

Sie hat keine Angabe zu den qm gemacht. Du weißt doch nicht wie groß die Räume sind.

LG
Jelena

Es gibt auch eine 3- Zimmer Wohnung mit 150qm..also klein ist relativ..und wir haben es unserem Vermieter nicht mitgeteilt, weil es ihn bis jetzt nicht interessierte..

Haustierhaltung ist unsere Sache. So wurde es am Anfang besprochen.

Kuck mal in Deinen Mietvertrag. Unter Umständen ist der 2. Hund zustimmungspflichtig.

Falls das so ist, würde ich schriftlich mitteilen, dass Du das akzeptierst und ab dem.... xy Euro zahlst.

Das ersetzt nämlich die Zustimmung.

Gruß

Manavgat

"Von daher würde ich auf seinen Vorschlag eingehen, mir aber schriftlich bestätigen lassen, dass damit alle Abnutzungen abgeglichen sind und beim Auszug nicht nochmal mit übernommen werden müssen. Bin gespannt, ob er darauf eingeht."

Darauf wird der Vermieter, wenn er nicht ganz blöd ist, wohl nicht eingehen.

"Darf er die Miete trotzdem erhöhen?!"

M.W. ist das kein Grund für eine Mieterhöhung. Ihr solltet aber bedenken, dass der Vermieter die Abschaffung des Hundes verlangen kann, sofern dessen Haltung lt. Mietvertrag genehmigungspflichtig ist und ihr seine Genehmigung nicht eingeholt habt.

Top Diskussionen anzeigen