Fahrradventil wechseln???

Ich würde die Schläuche wechseln. Kostet nicht die Welt und ist auch nicht schwer, sollte auch für Ungeübte zu schaffen sein. Ich denke, dass das Gummi der Schläuche einfach porös ist, kommt vor mit den Jahren.

Die Mäntel auf Beschädigungen prüfen. Erscheinen auch diese rissig/porös, diese ebenfalls wechseln.

Viel Glück #klee

Da muss ich widersprechen. Gerade bei einem ganz normalen Fahrrad ist es überhaupt kein Problem, das Ventil zu wechseln. Anders sieht es bei Mountainbikes aus, die meist ein fest eingebautes Autoventil haben oder bei den "französischen Ventilen".

hmmm... ich habe schon viele Reifen und Schläuche gewechselt, aber bei keinem konnte ich das Ventil rausnehmen. Weder bei meinem alten Mountainbike noch bei meinem Trekkingrad noch bei dem normalen Jungenrad meines Sohnes.

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrradventil

Ich meine gleich das erste, das "Dunlopventil"

Schraube auf, Ventil raus.

Jetzt verstehe ich ;-)

Unsere Räder haben alle PKw-Ventile - ich hatte auch noch nie andere. Dann ist es kein Wunder, dass ich das nich kenne!

Hallo

Ein normales Fahrradventil kannst du proplemlos wechseln. Die Schraube abdrehen und das Ventil rausziehen, neues rein fertig.

Aber wenn dein Rad 4 Jahre ohne Luft rumgestanden hat kannst du davon ausgehen das der Schlauch eh hin ist. Wenn du Pech hast auch die Felge.

Räder sollte man nie ohne Luft stehen lassen.

Hallo,

ne, es war nicht ganz ohne Luft, Luft war schon drauf, aber ebend nicht genug zum fahren.

LG

Top Diskussionen anzeigen