Vater hat längere Haare

Hallo,

ich weiß jetzt nicht, wo ich es einstellen soll. Hab mich für die Rubrik "Allgemeines" entschieden.

Es hat sich folgendes ereignet. Meine Tochter erzählte heute, dass eine Schulfreundin nicht bei uns schlafen dürfte, weil mein Mann, der Vater unserer Tochter, lange Haare hätte und "so komisch rüber käme" (?).

Ja, mein Mann hat schulterlange Haare, aber nicht ungepflegt, geht alle 5 bis 6 Wochen zum Friseur zum Schneiden. Aber er trägt sie auch aus Überzeugung so lang. Ich habe ihn so kennengelernt und könnte ihn mir mit kurzen auch überhaupt nicht vorstellen. Also gehört zu ihm und paßt auch zu seinem Beruf (sozialer Sektor). Dass nun jemand dies als Hindernis ansieht, dass die Tochter dieser Eltern nicht bei uns schlafen dürfe, da sie "uns ja nicht kennen ... " finde ich verletzend.
Wir leben doch in einer Gesellschaft, die so tolerant sein soll. Lesben und Schwule können jeweils heiraten, Piercings und Tattoos sind kein NoGo mehr, selbst in einer Bank kann man damit lernen und arbeiten. Usw. Diese Dinge sind nicht "abzuändern", na viellleicht die Piercings. Aber darum geht es auch nicht. Lange Haare könnte man jedenfalls in Sekundenschnelle abschneiden, wenn man wollte. Warum sind da Menschen wegen langen Haaren bei Männern denn so "intolerant"??

Achso, noch der Hinweis: die entsprechende Mutter kennt mich von Elternratssitzunge, sofern man da von "kennen" sprechen kann. Und wir sind eine ganz normale Familie.
j
Ich bin im Moment total geknickt.:-(

martha

1

Lad die Eltern doch einfach mal zum Kaffee ein

Hat die Tochter das gesagt oder woher weißt du von den Vorurteilen?

3

Hallo,

ja, die Schulfreundin hätte das zu meiner Tochter so gesagt, dass ihre Eltern so denken würde. Allerdings, habe ich jetzt mitbekommen, spinnt die Kleine (also Schulfreundin meiner Tochter) manchmal auch etwas rum.

LG
martha

11

"Lad die Eltern doch einfach mal zum Kaffee ein"

Ganz ehrlich? Ich würde mich mit solchen Kleingeistern nicht abgeben...die könnten ihre Meinung gerne behalten.

weiteren Kommentar laden
2

hallo,

nehmen wir mal an, dass wäre tatsächlich der grund, dass mein Kind nicht bei euch schlafen dürfte. Niemals würde ich das meinem Kind sagen, damit es diesen Grund dann auch noch der Freundin erzählt. von daher stehe ich der ganzen erklärung etwas skeptisch gegenüber.
Kann es vllt einfach sein, dass die Eltern es deswegen verbieten, weil ihr euch tatsächlich kaum kennt? Ruf doch einfach mal an und frag per Telefon nach. Ist sicher immer was anderes, als wenn diese Übernachtungsgeschichten nur über die kinder "ausgetragen" werden.

vg, m.

4

Hallo!

Das ist echt lächerlich.

Ich würde auch - wie meine Vorschreiberin - einfach mal anrufen und fragen, ob die Tochter bei Euch schlafen darf.

Und wenn sie wirklich so intolerant sein sollten, findet Deine Tochter sicher eine andere Freundin, so traurig das auch klingen mag.

Liebe Grüße

5

Huhu

ruf die Eltern doch mal an, dass deine Tochter gefragt hat, ob die Freundin übernachten darf. Sag dann doch, dass es dir immer ganz lieb ist, dass du weißt, bei wem die Kinder übernachten und ob sie mal zum Kaffee vorbeikommen wollen.

:-)

"Wir leben doch in einer Gesellschaft, die so tolerant sein soll. Lesben und Schwule können jeweils heiraten, Piercings und Tattoos sind kein NoGo mehr"

ja... das ist normal und nichts ungewöhnliiches! Genau wie Männer mit langen Haaren. Aber einige Menschen finden eben Männer mit langen Haaren, Lesben und Schwule, piercings und Tattoos total unnormal und nicht gesellschaftstauglich *seufz*

Liebe Grüße

6

ich kenne ja die frisiergewohnheiten deines mannes nicht, aber wenn du diese frage stellst :

"Warum sind da Menschen wegen langen Haaren bei Männern denn so "intolerant"??"
solltest du dir wiglaf droste und seine meinung zum zopftragenden mann man anhören:

http://gawker.blogsport.de/2007/01/27/der-zopftragende-mann/

7

hallo,

ich wäre nicht geknickt, ich wäre sackig.
das jemand die frechheit besitzt meinem kind so etwas zu sagen. tangieren würde es mich nur hinsiuchtlich dessen, wie es meinem kidn zusetzt, ansonsten kann es dir doch völlig egal sein, was solche verkniffenen menschen über euch denken.

wenn ich mich danach richten würde, was so manche von mir halten, müsst ich mich wohl verkriechen: langzeitstudentin, langzeitstillend (ja, da scheint ne tendenz erkennbar#rofl) recht öko in den einstellungen, aber dazu nicht das passende äußere, was mich wohl noch suspekter macht!

interessiert mich nicht, ich find es gut so udn gut ist.

lg

8

Hi.
Vielleicht gefallen dem Mädchen die Haare Deines Mannes nicht?;-)
Und sie mag's nicht direkt sagen; "Dein Papa hat lange Haare, das darf ein Mann nicht..."
Kinder sind da oft sehr konservativ - Männer haben kurze Haare, Frauen lange. Punkt.
Einfach mal die Familie zum Kaffee einladen und näher kennenlernen, das kann schon viel "helfen"....
Aber wir haben das auch erlebt; als ich Tagesmutter war, holte einmal die Oma eines der Kinder ab und bis dato hatte kaum einer meinen Mann gesehen (arbeitet halt immer lange).
Und sie rief ihre Tochter (also die Mutter) an und meinte entsetzt, ob sie den Mann ihrer Tagesmutter gesehen hätte - lange Haare, Vollbart, Lederhose...!#schock
So ein Rockertyp, ob sie ihr Kind wirklich DA hinbringen will?!
Tja und inzwischen? Muß ich mir immer anhören, was er für ein attraktiver Mann ist...;-)
Nicht ärgern, einfach näher kennenlernen und mal forschen, wer das eigentlich gesagt hat.
GlG, Locke

9

Hallo Martha,

ich würde mal mit der Mama reden und sie af nen Kaffee einladen. Vielleicht war es einfach ein Missverständnis Kinder schnappen ja fix was auf!

Ich musste als ich deinen Beitrag gelesen habe an ein Erlebnis denken:

Ich war mit Freunden in Leipzig zum WGT. Ein Kumpel ist Vater einer ganz tollen Tochter. Weil das WGt immer Pfingsten ist und das Wetter Bombe war ist die Mama mit dem Kind nach Leipzig und wir dann alle in den Zoo.

Alle schwarz angezogen, lange Haare etc und das Kind ganz normal angezogen ( also bunt) du glaubst nicht wie uns die Leute in dem Zoo angeschaut haben, wir hatten den größten Spaß mit der kleinen, der Papa total liebevoll. Da hat doch tatsächlich ne andere Mama gesagt: "ich verstehe nicht wie solche Menschen ein Kind bekommen können, die sind ja krank"

Susi

10

hallo,
kann es nicht sein,das die tochter das was falsch verstanden hat?
kann es nicht sein,das die eltern ihre tochter nicht bei ihnen fremden leuten schlafen lassen wollen?würde ich ehrlich gesagt auch nicht machen!!
ruf die mutter an und spreche sie auf diese sache an,frei nach dem motto."frau....ich würde sie und ihren mann gerne mal auf einen kaffee einladen,damit sie uns kennen lernen können,da unsere kinder gerne zusammen spielen,und die sprache vom bei einander schlafen auf kam!!"
und dann beim kaffee,während ihr auge in auge seit,sprech sie auf das vorurteil an.
lg

Top Diskussionen anzeigen