Wie geht man mit so einem Kind um?

Ich denke wirklich beurteilen kann man es nur wenn mans erlebt, was man hoffentlich nie tut.

Nun, ich bin eher der Meinung dass ein Umzug dem Kind deutlich zeigt: Schei*e bauen und dann verpissen ist die richtige Lösung.

Ich vermute, dass hier von den Behörden das Jugendamt eingeschaltet worden ist. Nach so einem Vorfall wird wohl ein stationärer Aufenthalt in einer kinderpsychiatrischen Einrichtung folgen. Notfalls per Zwangseinweisung. Das geht dann, wenn Selbst- und/oder Fremdgefährdung vorliegt.

Gruß

Manavgat

hallo !

ohne den fall zu kennen - würde ich sagen ,der junge ist schon so gestraft für sein restliches leben ! warum sollte ich ihn als mutter noch zusätzlich "strafen" ?

lg

Top Diskussionen anzeigen