Sonderurlaub bei Todesfall

Hallo, heute ist mein Tante verstorben im alter von 43Jahren. Da meine Eltern zur Beerdigung fahren wollen (die Beerdigung findet im Polen statt) wollte ich fragen ob mein Vater Sonderurlaub beantragen kann weil seine Schwägerin verstorben ist. Sorry falls ich im Falschen Forum bin.

lg dorota

Hallo.

Er kann bestimmt Urlaub beantragen.
Aber soweit ich weiß gibt es diesen Sonderurlaub bei Todesfällen nur, wenn es Ehepartner, Kinder und Eltern betrifft. Vielleicht auch noch Geschwister, aber da bin ich schon nicht mehr so sicher.

LG

Hallo,

mein herzliches Beileid für Dich und Deine Familie. :-(

Dein Vater sollte zum Arzt gehen und sich krankschreiben lassen!

Lieben Gruß Laura

Nicht dein Ernst, oder?

Doch!

...um dann nach Polen zu fahren ?

Wenn das raus kommt, ist er seinen Job los.

Toller Tipp !

Laut Gesetz ist dem krankgeschriebenen Arbeitnehmer keine "Unternehmung" gestattet, welche die Gesesung gefährdet oder verzögert.

Sich im Todesfalle krankschreiben zu lassen ist völlig legitim.

So sieht das aus.... muss aber letztenendes jeder selber wissen, in wie weit er seine Rechte nutzt oder eben nicht. ;)

"Genesung" sollte das heißen.

Was du hierher kopiert hast (von wo eigentlich) ist nicht BGB §616, sondern irgendeine Regelung aus irgendeinem (Tarif)Vertrag. Bitte, nenne die Quelle, damit man das bewerten kann.

Es gibt keine gesetzliche Regelung, die explizit sagt, dass man Anspruch auf Sonderurlaub in irgendeinem Fall hat!

Sie hat doch nichr behauptet, hier das BGB zitiert zu haben, sondern nur verwiesen, das dort die "Arbeitsverhinderung aus persönlichen Gründen" beschrieben ist.

http://www.experto.de/b2b/personal/arbeitsrecht/sonderurlaub-bei-todesfall-in-der-familie.html

Hallo.

Hatten auch schon mal die Situation. Beerdigung ebenfalls in Polen.

Es war der Bruder meiner Mutter. Mein Vater hat Überstunden genommen bzw hätte Urlaub genommen, wenn er keine Ü-Stunden gehabt hätte.
Sonderurlaub gibts höchstens einen Tag ( was ja sowieso nicht reicht, da ihr ja nach Polen müsst )

LG

bei uns stand im Tarifvertrag, das man nur Sonderurlaub bekommt wenn der Ehepartner oder ein eigenes Kind verstirbt

Top Diskussionen anzeigen