Trauzeugin im Nachhinein "entfernen/austragen" lassen?

Hallo,

vielleicht weiß ja jemand eine Antwort darauf! Meine damals beste Freundin ist vor 2 Jahren bei mir Trauzeugin gewesen. Die Freundschaft ist mit Pauken und Trompeten zerbrochen - warum und wieso will ich an dieser Stelle nicht erläutern.

Möchte gerne wissen, ob es in Deutschland möglich ist, einen Trauzeugen im Nachhinein austragen zu lassen, oder was es da für Möglichkeiten gibt? Ob es überhaupt in dieser Richtung was gibt?

Bitte kein "das weiß man doch vorher", denn Nein, DAS war nicht abzusehen!!

Lg Melle und danke für hilfreiche Antworten!

Ich weiß nicht ob das geht, aber ist das echt nötig? Du schaust dir doch nicht täglich die Unterlagen vom Standesamt an oder?

Wie willst du das mit den Hochzeitsfotos machen? Wegwerfen oder ihr Gesicht mit Tipp-Ex entfernen?

antworten mit "ja das geht" oder "nein ist nicht möglich" hätten auch gereicht. wie ich schon sagte, ich möchte das nicht näher begründen...ob das eine bescheuerte idee ist, lass mal meine sorge sein!

Hallo!

Nein, das ist nicht möglich #sorry

lg tina

#danke

Nein, das geht wirklich nicht.

Aber schon komisch, was Du so für Problemchen hast. Ist ja nicht das 1. Mal.

ich denke nicht, dass es dich persönlich etwas angeht, was ich für "problemchen" habe!

Doch. Nämlich dann wenn Du diese in einem öffentlichen Forum postest. #winke

nein, denn ob es ein "problemchen" ist, entscheide ich und nicht jemand anderes. schön, dass subjektive empfindungen da sehr unterschiedlich sind!

Achso, Du stößt Dich an dem Wort "Problemchen". Naja, stammte ja nicht von mir das Ursprungspost.

Aber wenn Du sowas öffentlich postest mußt Du Kommentare von Leuten, die Deine subjektive Wahrnehmung nicht nachvollziehen können, schon verkraften können.

Wenn du nur "ja" oder "nein" hören willst,ruf beim Standesamt an.
Hier ist nun mal ein Forum und da muß man eben mit Nachfragen bzw. Kommentaren (auch wenn sie einem nicht immer gefallen) rechnen.

klar muss man damit rechnen, aber wenn man schon vorher sagt, dass man den grund nicht näher erläutern möchte (warum auch immer), dann wird trotzdem weiter gebohrt und irgendwie erst recht mit unverständnis reagiert!

"" aber wenn man schon vorher sagt, dass man den grund nicht näher erläutern möchte (warum auch immer) ""

Das hat halt immer einen faden Beigeschmack.

man muss doch nicht jede frage, die man hier im forum stellt, begründen!! ich kann doch auch einfach mal so, ohne dass ich das kernproblem schildern möchte, mal fragen.

# lass mal meine sorge sein#

warum postest du dann hier?
ein anruf beim standesamt und du wüßtest die antwort.

sie haben aber recht...es ist ein papier auf dem deine ehemals beste freundin unterschrieben hat...

ruf sie an...redet miteinander,klärt das unter euch und schwamm drüber..

es hatte doch einen grund das ihr beste freundinnen wart,sie deine trauzeugin war,du das doch so wolltest.

Wozu das Ganze? Es ändert doch nichts. Und sie wird das wohl auch nicht treffen. Also wozu die Mühe?

Zu dem Zeitpunkt hast du deine Entscheidung doch gut gefunden. Das vieles sich wandelt, liegt in der Natur der Dinge. Daran ändert sich auch nichts, wenn du nachträglich versuchst diese Spuren aus deinem Leben zu löschen.

Gruß
p

Du bist eben nicht umsonst eine weise Eule #verliebt

#kuss

Ich musste erstmal nachschauen. Ich bin ja tatsächlich eine weise Eule. #schock

Was sagt uns das? Ich turne hier schon viel zu lange rum. Also... mit ein und demselben Nick. ;-)

Sehe ich ganz genauso.

Top Diskussionen anzeigen