Baby vergewaltigt und getötet

Bielefeld (dpa) - Neue, grauenhafte Details zum gewaltsamen Tod des Babys Amy-Marie in Herford: Das damals vier Monate alte Mädchen ist vor seinem Tod anal vergewaltigt worden. Zudem wies die Leiche schwere Schlagverletzungen im Oberbauch und am Kopf auf, sagte eine Rechtsmedizinerin vor dem Landgericht Bielefeld. Angeklagt ist der 25 Jahre alte Ex-Freund von Amys Mutter. Er hatte in Amys Todesnacht auf das Kind aufgepasst. Nach Aussagen von Amys Mutter hatte er sich vorher rührend um das Baby gekümmert und war nie aggressiv.

Mir bleibt beim lesen schon die Luft weg. Ich bin zwar ein Gegner der Todesstrafe, aber in solchen brutalen Fällen tue ich mir echt schwer an dieser meiner Überzeugung fest zu halten. Ich habe über 30 Jahre sehr erfolgreich Kampfsport gemacht und tue keiner Fliege was zu leide. Ich glaube, in einem solchen Fall würde mir mein Verstand nicht gehorchen. Das arme kleine Baby.

#kerze

1

Hallo!

Ich habe das auch gelesen und mich fast übergeben...
Das ist so unvorstellbar für mich. Wie krank muss man sein, um so etwas zu tun?

Ich würde den Kerl einsperren-Lebenslang, damit er jeden Tag daran erinnert werden kann welche Abscheulichkeit er getan hat...

VG
Neddie

11

Und ein Lebenlang für so nen Drecksack auch noch den Gefängnisaufenthalt zahlen?

Für mich käme für so perverse Schweine ein Aufenthalt in Guantanamo mit anschließender Hinrichtung in Frage... So jemand hat für mich keinerlei Daseinsberechtigung mehr.

Sorry aber sowas macht mich wütend und unendlich traurig...

Eine #kerze für den armen kleinen Wurm.. Mochte mir gar nicht ausmalen was für Qualen und Todesängste die Kleine ertragen musste. #heul

2

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

7

Diese Geschichte lässt mich seit Jahren nicht los.
Es ist einer von (leider) vielen unfassbaren Fällen in denen die Mutter nicht fähig ist das Kind zu schützen. Ich habe zwei Kinder und es will mir einfach nicht in den Kopf, dass man nicht eingreift.

#kerze für all die unschuldigen geschundenen Kinder

8

<<<
Und ich wundere mich immer wieder über die vielzahl der Mütter hier bei Urbia, die nach wenigen Tagen dem neuen Stecher ihre Kinder vorstellen und nach wenigen Wochen bereits zusammenziehen >>>

Meinst du nicht, dass das arg übers Ziel geschossen ist? Bei aller Liebe und bei allem Verständnis für dieses sehr sensible Thema.

weitere Kommentare laden
3

Solche Menschen haben sich in meinen Augen jegliches Recht verwehrt!

Aber nein, die werden oft besser geschützt als so manches Opfer.

Einfach nur ekelhaft..

4

Ja, natürlich. Sollen sich der Staat und die Allgemeinheit etwa mit solchen Menschen auf eine Stufe stellen?

5

Ohne Worte. Mein Verstand weigert sich solch so eine brutale Tat an einem Baby vorzustellen. Es ist erschreckend zu was Menschen fähig sind.

Ich bin auch gegen die Todesstrafe, aber als Mutter dieses Falles hätte ich Mittel und Wege gefunden!

6

Ich finde keine Worte für sowas.:-[ Die Qualen die so ein kleines Wesen dabei haben musste.

Die Mutter tut mir leid, warum auch immer manche Frauen an solche Typen geraten und an ihre Kinder lassen, aber den Schmerz kann ich nur Erahnen.

12

Hallo,
ich komme aus Bielefeld. Heute morgen haben sie im Radio gesagt, dass der Mann ausgesagt hätte, dass er als Kind geschlagen wurde und keine Gute Beziehung zu seinen Eltern hätte. Kotz.... Als ich das gehört habe, ist mir ganz anders geworden. Nichts, aber auch nichts entschuldigt diese Tat:-[
Das ganze wird ja in Bielefeld verhandelt, ich hoffe, er hat einen Richter,der keine Gnade kennt und das jeder, aber auch jeder im Gefängnis weiß, was er getan hat.
Eine Kerze für das Baby,dass in seinem kurzen Leben soviel durchleben musste#kerze

13

Richter in Bielefeld kennen keine Gnade.

14

Wie meinst du das jetzt???Stehe auf den Schlauch#kratz

weitere Kommentare laden
18

...immer wieder erschreckend, zu welchen Taten Menschen fähig sind.
Das macht kein Tier!

Es ist m.E keine Entschuldigung, dass er eine miese Kindheit hatte.
Das ist sein Problem und wenn er es nicht packt, dann soll er in die Therapie.
Jedoch ist eine miese Kindheit kein Freischein, dass man Kinder/Menschen oder Tiere quält und tötet.

Perverse Mistsau.

Da gab es erst kürzlich einen Bericht bei XY ungelöst, in welchem ein Baby missbraucht wurde und der Täter das Ganze auch noch online stellte....

Wenn ich meine Kleine sehe, die gerade mit ihren 6 Monaten in ihrem Bettchen vor sich hin schnuckelt, dann zerreisst es mir das Herz, wenn ich daran denke, was die kleine Amy vor ihrem Tod durchmachen musste.

Der Typ gehört weg - am besten in eines der sibirischen Gefängnisse am A*** der Welt, lebenslang bei Wasser und Brot und mit nicht gerade angenehmen Zellengenossen.

Ruhe in Frieden, kleine Amy #kerze#herzlich

21

Hätte von mir sein können!
lg
Alex mit Carolin und Henri#herzlich

22

Hallo nobility,

bitte füge in einer Antwort die Quelle zu deinem Zitat hinzu.

Viele Grüße

Andrea
urbia-Team

30

Hallo urbia-Team,

(dpa) Den Link kann ich bedauerlicherweise momentan nicht finden. Meist hänge ich den ja hinten an. Das nächste mal wieder.

Viele Grüße
Nobility

23

Nach der von dir zitierten Nachricht gibt es einen Angeklagten. Ist er auch der Täter? Weißt du das schon? Oder hat er gestanden?

Das du so eine Abscheulichkeit nutzt, um mal wieder das Thema Todesstrafe, als deren gewissengeplagter "Gegner" du dich gerne darstellen möchtest, auf's Tapet zu bringen, macht deinen Thread nicht weniger abscheulich.

Welche Motivation hast, dich damit zu profilieren?
Welche Motivation hast du, unser Rechtssystem so anzuzweifeln, dass du aus einem Angeklagten sofort einen Täter machst und hier schon ein Strafmaß empfiehlst, nur aus einer Nachricht heraus, deren Quelle du nicht mal angibst?

Dass der Rest des Urbia-Mobs das zum Anlass nimmt, dem "Täter" alles mögliche Abscheuliche zu wünschen und uns dabei in die Abgründe ihrer Phantasieen blicken lässt, spricht schon für sich.

Hier wird der "Täter" zum Mittelpunkt der Diskussion und an das Opfer denkt niemand mehr. Warum eigentlich?
Profilierungssucht des Mobs?
Wenn es das ist, dann hast du erreicht, was du wolltest und der Thread kann geschlossen werden!

24

Ja, er hat gestanden, er hatte eine schwere Kindheit. Mensch, das ist natürlich etwas anderes....dachte schon er wäre ein ekelhaftes Mistvieh, den die Sicherungen durchgebrannt sind.

25

#pro

Leider wird ES Dir nicht antworten.

Ständig die selben Posts zu diesen Themen, Anschuldigungen, keine Quellenangaben..


.. und auf Fragen keine Antworten.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen